Festivals & Messen

Interview mit Erik Kessels

Seit mehr als 20 Jahren arbeitet der Niederländer Erik Kessels mit den Fotos anderer Leute, die er auf Flohmärkten und im Internet findet. Daraus hat er bereits Dutzende Publikationen und Ausstellungen gemacht – und zeigt uns Frauen an Kirmesschießständen, Penisse

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Erik Kessels

Interview mit Erik Kessels

Seit mehr als 20 Jahren arbeitet der Niederländer Erik Kessels mit den Fotos anderer Leute, die er auf Flohmärkten und im Internet findet. Daraus hat er bereits Dutzende Publikationen und Ausstellungen gemacht – und zeigt uns Frauen an Kirmesschießständen, Penisse

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Erik Kessels

Was braucht ein Fotofestival heute?

Was braucht eigentlich ein modernes Fotofestival? Beim OpenTable habe ich das Photoszene-Festival und das diesjährige Projekt Artist Meets Archive kurz vorgestellt und wollte im Anschluss von den Teilnehmern wissen, was ihnen an Festivals besonders gut gefällt, vor allem aber, was

/ Kommentare deaktiviert für Was braucht ein Fotofestival heute?

Was braucht ein Fotofestival heute?

Was braucht eigentlich ein modernes Fotofestival? Beim OpenTable habe ich das Photoszene-Festival und das diesjährige Projekt Artist Meets Archive kurz vorgestellt und wollte im Anschluss von den Teilnehmern wissen, was ihnen an Festivals besonders gut gefällt, vor allem aber, was

/ Kommentare deaktiviert für Was braucht ein Fotofestival heute?

Das Photoszene-Projekt „Artist Meets Archive“

Am Freitag eröffnen wir das diesjährige Photoszene-Festival in Köln mit rund 70 Fotoausstellungen in der gesamten Stadt. Absolutes Highlight ist in diesem Jahr allerdings das neue Verbundprojekt „Artist Meets Archive“, für das wir die sechs internationalen Künstler Erik Kessels, Ola

/ Kommentare deaktiviert für Das Photoszene-Projekt „Artist Meets Archive“

Das Photoszene-Projekt „Artist Meets Archive“

Am Freitag eröffnen wir das diesjährige Photoszene-Festival in Köln mit rund 70 Fotoausstellungen in der gesamten Stadt. Absolutes Highlight ist in diesem Jahr allerdings das neue Verbundprojekt „Artist Meets Archive“, für das wir die sechs internationalen Künstler Erik Kessels, Ola

/ Kommentare deaktiviert für Das Photoszene-Projekt „Artist Meets Archive“

Interview mit Edmund Clark

Die Galerie Parrotta Contemporary Art zeigte während des Photoszene-Festivals in ihren Kölner und Bonner Räumen die Ausstellung „Unseen Conflicts – War on Terror“ des Briten Edmund Clark. Clark beschäftigt sich seit mehr als zehn Jahren mit Politik und Terrorismus, Zensur

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Edmund Clark

Interview mit Edmund Clark

Die Galerie Parrotta Contemporary Art zeigte während des Photoszene-Festivals in ihren Kölner und Bonner Räumen die Ausstellung „Unseen Conflicts – War on Terror“ des Briten Edmund Clark. Clark beschäftigt sich seit mehr als zehn Jahren mit Politik und Terrorismus, Zensur

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Edmund Clark

Photoszene-Festival 2018

Auf meinem Blog vergesse ich immer wieder auf die Arbeit bei der Internationalen Photoszene Köln hinzuweisen. Das neue Team, zu dem ich seit 2013 gehöre, veranstaltet auch in diesem Jahr wieder eines der größten Fotofestivals Deutschlands mit 89 Ausstellungen im

/ Kommentare deaktiviert für Photoszene-Festival 2018

Photoszene-Festival 2018

Auf meinem Blog vergesse ich immer wieder auf die Arbeit bei der Internationalen Photoszene Köln hinzuweisen. Das neue Team, zu dem ich seit 2013 gehöre, veranstaltet auch in diesem Jahr wieder eines der größten Fotofestivals Deutschlands mit 89 Ausstellungen im

/ Kommentare deaktiviert für Photoszene-Festival 2018

Warum wir (gute) Fotomuseen brauchen

Karl Kraus soll ja einmal gesagt haben: „Wenn die Welt untergeht, dann gehe ich nach Wien. Dort passiert alles zehn Jahre später.“ Wenn ich heute als Außenstehender auf die Diskussion um die Neugründung eines Fotografiemuseums in Wien oder Salzburg blicke,

/ Kommentare deaktiviert für Warum wir (gute) Fotomuseen brauchen

Warum wir (gute) Fotomuseen brauchen

Karl Kraus soll ja einmal gesagt haben: „Wenn die Welt untergeht, dann gehe ich nach Wien. Dort passiert alles zehn Jahre später.“ Wenn ich heute als Außenstehender auf die Diskussion um die Neugründung eines Fotografiemuseums in Wien oder Salzburg blicke,

/ Kommentare deaktiviert für Warum wir (gute) Fotomuseen brauchen

Photoszene-Festival 2016

Heute und morgen eröffnen wir das Photoszene-Festival 2016 mit der zentralen Ausstellung „Innere Sicherheit / The State I Am In“, die von Katja Stuke und Oliver Sieber kuratiert wurden und in der Arbeiten von Günter Karl Bose, Beate Geissler/Oliver Sann,

/ Kommentare deaktiviert für Photoszene-Festival 2016

Photoszene-Festival 2016

Heute und morgen eröffnen wir das Photoszene-Festival 2016 mit der zentralen Ausstellung „Innere Sicherheit / The State I Am In“, die von Katja Stuke und Oliver Sieber kuratiert wurden und in der Arbeiten von Günter Karl Bose, Beate Geissler/Oliver Sann,

/ Kommentare deaktiviert für Photoszene-Festival 2016

Africa under the Prism

Der tiefschwarze Umschlag ist beeindruckend: Auf dem Titel sehen wir einen alten Kassetten-Radio-Rekorder, der auf einem einfachen Holztisch steht. Die Antenne ragt gekrümmt nach oben – als würde sie im Nichts nach Empfang suchen. Teile des Geräts sind mit Goldlack

/ Kommentare deaktiviert für Africa under the Prism

Africa under the Prism

Der tiefschwarze Umschlag ist beeindruckend: Auf dem Titel sehen wir einen alten Kassetten-Radio-Rekorder, der auf einem einfachen Holztisch steht. Die Antenne ragt gekrümmt nach oben – als würde sie im Nichts nach Empfang suchen. Teile des Geräts sind mit Goldlack

/ Kommentare deaktiviert für Africa under the Prism

Die inszenierte Flucht auf Instagram

Ein junger Senegalese flüchtet nach Europa. So weit, so normal. Ungewöhnlich ist, dass der 22-jährige Abdou Diouf seine Odyssee von Dakar nach Spanien mit 15 Fotos und einem Video auf Instagram dokumentiert hat. Naja, hat er nicht wirklich, aber viele

/ Kommentare deaktiviert für Die inszenierte Flucht auf Instagram

Die inszenierte Flucht auf Instagram

Ein junger Senegalese flüchtet nach Europa. So weit, so normal. Ungewöhnlich ist, dass der 22-jährige Abdou Diouf seine Odyssee von Dakar nach Spanien mit 15 Fotos und einem Video auf Instagram dokumentiert hat. Naja, hat er nicht wirklich, aber viele

/ Kommentare deaktiviert für Die inszenierte Flucht auf Instagram

Können Fotografien Konflikte erklären?

Diese und ähnliche Fragen hat sich das Miesiąc Fotografii w Krakowie, auch bekannt als Photomonth Krakow, als Prämisse für ihr Festival 2015 gewählt. Insgesamt neun Ausstellungen versuchen diese Frage zu beantworten – unter anderem die umfangreiche Schau „Track-22“ von Markus

/ Kommentare deaktiviert für Können Fotografien Konflikte erklären?

Können Fotografien Konflikte erklären?

Diese und ähnliche Fragen hat sich das Miesiąc Fotografii w Krakowie, auch bekannt als Photomonth Krakow, als Prämisse für ihr Festival 2015 gewählt. Insgesamt neun Ausstellungen versuchen diese Frage zu beantworten – unter anderem die umfangreiche Schau „Track-22“ von Markus

/ Kommentare deaktiviert für Können Fotografien Konflikte erklären?