FBQ: “American Prospects” von Joel Sternfeld

Wegen der Corona-Krise und des Veranstaltungsverbotes haben wir das geplante Fotobuch-Quartett zur Eröffnung des Photoszene-Festivals 2020 in den virtuellen Raum verlegt. Gemeinsam mit unserem Gast Celina Lunsford vom Fotografie Forum Frankfurt haben wir (Frank Dürrach, Oliver Rausch, Nadine Preiß und ich) aus unseren Wohn- und Arbeitszimmern heraus an diesem Zoom-Webinar teilgenommen und dabei als erstes den im Steidl-Verlag neu aufgelegten Klassiker „American Prospects“ von Joel Sternfeld besprochen.

Das Besondere an diesem Buch und somit auch an dieser Diskussion ist, dass sich „American Prospects“ mit jeder Neuauflage ein wenig verändert hat. Die Reihenfolge der Bilder und auch die Gewichtung von Porträts und Landschaftsaufnahmen variiert und mit jeder Auflage wurden Bilder hinzugefügt oder entnommen. So hatte die erste Auflage von 1987 insgesamt 55 Fotos – die aktuelle fünfte Auflage hingegen sogar 71.

Link: Joel Sternfeld