Ausstellungen

Neue Blumenfotos von Rankin

Im Corona-Lockdown konzentrierte sich der erfolgreiche Mode- und Celebrity-Fotograf Rankin notgedrungen auf Fotos von Blumen statt von Menschen. Die Ergebnisse spiegeln die weltweite Situation genauso wider wie seine persönliche: Die Rosen, Chrysanthemen und Lilien wirken bei genauerer Betrachtung wenig glamourös,

/ Kommentare deaktiviert für Neue Blumenfotos von Rankin

Neue Blumenfotos von Rankin

Im Corona-Lockdown konzentrierte sich der erfolgreiche Mode- und Celebrity-Fotograf Rankin notgedrungen auf Fotos von Blumen statt von Menschen. Die Ergebnisse spiegeln die weltweite Situation genauso wider wie seine persönliche: Die Rosen, Chrysanthemen und Lilien wirken bei genauerer Betrachtung wenig glamourös,

/ Kommentare deaktiviert für Neue Blumenfotos von Rankin

Interview mit Taiyo Onorato & Nico Krebs

Die Arbeit des Schweizer Künstlerduos Taiyo Onorato & Nico Krebs verfolge ich seit der Veröffentlichung ihres ersten Buches The Great Unreal im Jahr 2010, das mich mit seinen analogen Bildmanipulationen und dem Hinterfragen von Realitäten und Wahrnehmungen verwirrt und begeistert

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Taiyo Onorato & Nico Krebs

Interview mit Taiyo Onorato & Nico Krebs

Die Arbeit des Schweizer Künstlerduos Taiyo Onorato & Nico Krebs verfolge ich seit der Veröffentlichung ihres ersten Buches The Great Unreal im Jahr 2010, das mich mit seinen analogen Bildmanipulationen und dem Hinterfragen von Realitäten und Wahrnehmungen verwirrt und begeistert

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Taiyo Onorato & Nico Krebs

Interview mit Harald Schmitt

35 Jahre lang war Harald Schmitt festangestellter Fotograf beim Stern. In dieser Zeit hat er mehr als 100 Länder bereist und war u.a als Osteuropa-Korrespondent unterwegs. In der DDR hat er seine jetzige Frau Annette kennengelernt und wurde von einem

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Harald Schmitt

Interview mit Harald Schmitt

35 Jahre lang war Harald Schmitt festangestellter Fotograf beim Stern. In dieser Zeit hat er mehr als 100 Länder bereist und war u.a als Osteuropa-Korrespondent unterwegs. In der DDR hat er seine jetzige Frau Annette kennengelernt und wurde von einem

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Harald Schmitt

„Deutschland um 1980“ im LVR-Landesmuseum Bonn

Im vergangenen Sommer habe ich die Ausstellung „1986 – Zurück in die Gegenwart“ von Michael Kerstgens im Weltkulturerbe Völklinger Hütte besucht und war begeistert und angetan von seinen großformatigen Farbfotografien, aber auch von der wortwörtlichen Zeitreise, die er den Besuchern

/ Kommentare deaktiviert für „Deutschland um 1980“ im LVR-Landesmuseum Bonn

„Deutschland um 1980“ im LVR-Landesmuseum Bonn

Im vergangenen Sommer habe ich die Ausstellung „1986 – Zurück in die Gegenwart“ von Michael Kerstgens im Weltkulturerbe Völklinger Hütte besucht und war begeistert und angetan von seinen großformatigen Farbfotografien, aber auch von der wortwörtlichen Zeitreise, die er den Besuchern

/ Kommentare deaktiviert für „Deutschland um 1980“ im LVR-Landesmuseum Bonn

Josef Šnobls „Nachtfahrt“ als Theaterstück

Um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, fuhr der Kölner Fotograf Josef Šnobl nachts Taxi. Er hasste es und kam doch nicht davon los – 25 Jahre lang. Immer mit dabei hatte er seine kleine Kamera, mit der er Straßenszenen und Begegnungen

/ Kommentare deaktiviert für Josef Šnobls „Nachtfahrt“ als Theaterstück

Josef Šnobls „Nachtfahrt“ als Theaterstück

Um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, fuhr der Kölner Fotograf Josef Šnobl nachts Taxi. Er hasste es und kam doch nicht davon los – 25 Jahre lang. Immer mit dabei hatte er seine kleine Kamera, mit der er Straßenszenen und Begegnungen

/ Kommentare deaktiviert für Josef Šnobls „Nachtfahrt“ als Theaterstück

Interview mit Mark Mahaney

Utqiagvik hieß noch bis 2016 Barrow und ist die nördlichste Stadt der USA. Im Winter erreicht man sie nur per Flugzeug und die Sonne geht 65 Tage lang nicht auf. Genau aus diesem Grund wollte der erfolgreiche Editorial- und Commercial-Fotograf

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Mark Mahaney

Interview mit Mark Mahaney

Utqiagvik hieß noch bis 2016 Barrow und ist die nördlichste Stadt der USA. Im Winter erreicht man sie nur per Flugzeug und die Sonne geht 65 Tage lang nicht auf. Genau aus diesem Grund wollte der erfolgreiche Editorial- und Commercial-Fotograf

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Mark Mahaney

Künstler und der Weltraum

Anlässlich der spektakulären Tom Sachs-Ausstellung in den Deichtorhallen in Hamburg durfte ich für das Halle4-Magazin einen Artikel schreiben über Künstler und Kulturschaffende, die sich mit dem Weltraum beschäftigen. Es geht dieses Mal also nicht nur um Fotografie, aber natürlich kommen

/ Kommentare deaktiviert für Künstler und der Weltraum

Künstler und der Weltraum

Anlässlich der spektakulären Tom Sachs-Ausstellung in den Deichtorhallen in Hamburg durfte ich für das Halle4-Magazin einen Artikel schreiben über Künstler und Kulturschaffende, die sich mit dem Weltraum beschäftigen. Es geht dieses Mal also nicht nur um Fotografie, aber natürlich kommen

/ Kommentare deaktiviert für Künstler und der Weltraum

Der Galerist Julian Sander ist umgezogen

Der Kölner Galerist Julian Sander, der zugleich Urenkel von August Sander – einem der einflussreichsten Porträtfotografen des 20. Jahrhunderts – ist, ist mit seinem Ausstellungsraum in eine ehemalige Spielhalle an der Bonner Straße 82 in der Kölner Südstadt gezogen. Dort

/ Kommentare deaktiviert für Der Galerist Julian Sander ist umgezogen

Der Galerist Julian Sander ist umgezogen

Der Kölner Galerist Julian Sander, der zugleich Urenkel von August Sander – einem der einflussreichsten Porträtfotografen des 20. Jahrhunderts – ist, ist mit seinem Ausstellungsraum in eine ehemalige Spielhalle an der Bonner Straße 82 in der Kölner Südstadt gezogen. Dort

/ Kommentare deaktiviert für Der Galerist Julian Sander ist umgezogen

„Hardened“ von Jeff Mermelstein

Bei seinen täglichen Runden durch New York entdeckt der Street Photographer Jeff Mermelstein sowohl Poesie als auch Absurditäten im Alltag und sein Foto von dem Mann, der am Straßenrand steht und ein dickes Buch im Mund hält, ist längst zu

/ Kommentare deaktiviert für „Hardened“ von Jeff Mermelstein

„Hardened“ von Jeff Mermelstein

Bei seinen täglichen Runden durch New York entdeckt der Street Photographer Jeff Mermelstein sowohl Poesie als auch Absurditäten im Alltag und sein Foto von dem Mann, der am Straßenrand steht und ein dickes Buch im Mund hält, ist längst zu

/ Kommentare deaktiviert für „Hardened“ von Jeff Mermelstein

Interview mit Claudia Schiffer

Claudia Schiffer gehörte in den 1990er Jahren zu den wichtigsten Models der Welt und prägte gemeinsam mit Cindy Crawford, Christy Turlington, Linda Evangelista, Naomi Campbell, Tatjana Patitz und Kate Moss den Supermodel-Begriff. Und zu diesen Supermodels gehörten natürlich auch die

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Claudia Schiffer

Interview mit Claudia Schiffer

Claudia Schiffer gehörte in den 1990er Jahren zu den wichtigsten Models der Welt und prägte gemeinsam mit Cindy Crawford, Christy Turlington, Linda Evangelista, Naomi Campbell, Tatjana Patitz und Kate Moss den Supermodel-Begriff. Und zu diesen Supermodels gehörten natürlich auch die

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Claudia Schiffer

Interview mit Frida Orupabo

Die Geschichte von Frida Orupabo (Jahrgang 1986) klingt ein bisschen wie aus einem Film: Die Tochter eines Nigerianers und einer Norwegerin wuchs in Südnorwegen auf, studierte Soziologie und hat viele Jahre als Sozialarbeiterin in Oslo u.a. mit Zwangsprostituierten gearbeitet. Nebenher

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Frida Orupabo

Interview mit Frida Orupabo

Die Geschichte von Frida Orupabo (Jahrgang 1986) klingt ein bisschen wie aus einem Film: Die Tochter eines Nigerianers und einer Norwegerin wuchs in Südnorwegen auf, studierte Soziologie und hat viele Jahre als Sozialarbeiterin in Oslo u.a. mit Zwangsprostituierten gearbeitet. Nebenher

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Frida Orupabo

Interview mit dem Sammler Christian Skrein

Der Österreicher Christian Skrein war in den 1960er Jahren Fotograf und gehört heute zu den wichtigsten Sammlern von Fotografie überhaupt. Im Museum der Moderne Salzburg ist diese Sammlung nun erstmals zu sehen – oder zumindest ein kleiner Teil davon, denn

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit dem Sammler Christian Skrein

Interview mit dem Sammler Christian Skrein

Der Österreicher Christian Skrein war in den 1960er Jahren Fotograf und gehört heute zu den wichtigsten Sammlern von Fotografie überhaupt. Im Museum der Moderne Salzburg ist diese Sammlung nun erstmals zu sehen – oder zumindest ein kleiner Teil davon, denn

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit dem Sammler Christian Skrein

Interview mit Timm Rautert

Timm Rautert zählt zu den herausragenden und vielseitigsten deutschen Fotografen der Gegenwart. Das Museum Folkwang in Essen hat ihm anlässlich seines 80. Geburtstages im September 2020 unter dem Titel „Timm Rautert und die Leben der Fotografie“ eine Retrospektive gewidmet, die

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Timm Rautert

Interview mit Timm Rautert

Timm Rautert zählt zu den herausragenden und vielseitigsten deutschen Fotografen der Gegenwart. Das Museum Folkwang in Essen hat ihm anlässlich seines 80. Geburtstages im September 2020 unter dem Titel „Timm Rautert und die Leben der Fotografie“ eine Retrospektive gewidmet, die

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Timm Rautert

Michael-Horbach-Fotopreis für Marcos Zimmermann

Vier Jahre lang hat der Argentinier Marcos Zimmermann versucht, die Identität und die Seele seiner Landsleute in Fotografien festzuhalten. Er begleitete sie bei der Arbeit und in ihrer Freizeit, auf Reisen und in der Schule, auf Demonstrationen und auf Feiern.

/ Kommentare deaktiviert für Michael-Horbach-Fotopreis für Marcos Zimmermann

Michael-Horbach-Fotopreis für Marcos Zimmermann

Vier Jahre lang hat der Argentinier Marcos Zimmermann versucht, die Identität und die Seele seiner Landsleute in Fotografien festzuhalten. Er begleitete sie bei der Arbeit und in ihrer Freizeit, auf Reisen und in der Schule, auf Demonstrationen und auf Feiern.

/ Kommentare deaktiviert für Michael-Horbach-Fotopreis für Marcos Zimmermann

Die Selbstinszenierungen der Tina Hage

In Zeiten von Corona und Maskenpflicht bekommt die Arbeit „Gestalt“ von Tina Hage eine neue Aktualität und Bedeutungsebene, zeigt sie doch komplett verhüllte Menschen. Allerdings wirken diese Gesichtsmaskierungen merkwürdig verspielt und improvisiert, denn meist bestehen sie einfach nur aus zweckentfremdeten

/ Kommentare deaktiviert für Die Selbstinszenierungen der Tina Hage

Die Selbstinszenierungen der Tina Hage

In Zeiten von Corona und Maskenpflicht bekommt die Arbeit „Gestalt“ von Tina Hage eine neue Aktualität und Bedeutungsebene, zeigt sie doch komplett verhüllte Menschen. Allerdings wirken diese Gesichtsmaskierungen merkwürdig verspielt und improvisiert, denn meist bestehen sie einfach nur aus zweckentfremdeten

/ Kommentare deaktiviert für Die Selbstinszenierungen der Tina Hage

Rob Hornstra und die Krise in der Fotografie

Über den niederländischen Fotografen Rob Hornstra habe ich bereits mehrfach geschrieben. Meist ging es dabei um sein Langzeitprojekt The Sochi Project oder um seine Expertise zum Thema Fotobücher und Selfpublishing. Für die aktuelle Ausgabe von L. Fritz zum Thema „Krise

/ Kommentare deaktiviert für Rob Hornstra und die Krise in der Fotografie

Rob Hornstra und die Krise in der Fotografie

Über den niederländischen Fotografen Rob Hornstra habe ich bereits mehrfach geschrieben. Meist ging es dabei um sein Langzeitprojekt The Sochi Project oder um seine Expertise zum Thema Fotobücher und Selfpublishing. Für die aktuelle Ausgabe von L. Fritz zum Thema „Krise

/ Kommentare deaktiviert für Rob Hornstra und die Krise in der Fotografie

Arles-Direktor Christoph Wiesner im Interview

Am 4. Juli eröffnet das Rencontres de la Photographie im südfranzösischen Arles – das älteste und eines der bedeutendsten Fotografiefestivals der Welt. Im vergangenen Jahr musste es wegen der Corona-Pandemie kurzfristig abgesagt werden, 2021 geht es aber nun wieder los:

/ Kommentare deaktiviert für Arles-Direktor Christoph Wiesner im Interview

Arles-Direktor Christoph Wiesner im Interview

Am 4. Juli eröffnet das Rencontres de la Photographie im südfranzösischen Arles – das älteste und eines der bedeutendsten Fotografiefestivals der Welt. Im vergangenen Jahr musste es wegen der Corona-Pandemie kurzfristig abgesagt werden, 2021 geht es aber nun wieder los:

/ Kommentare deaktiviert für Arles-Direktor Christoph Wiesner im Interview

„Tears in Rain“

Meine neue Arbeit Tears in Rain ist fertig. Dabei handelt es sich um eine 3-Kanal-Präsentation, die ich ursprünglich 2018 während meiner Artist-in-Residence im Atelierhaus Salzamt im österreichischen Linz entwickelt und präsentiert habe. Im Rahmen meines NRW-Künstlerstipendiums 2020 konnte ich die

/ Kommentare deaktiviert für „Tears in Rain“

„Tears in Rain“

Meine neue Arbeit Tears in Rain ist fertig. Dabei handelt es sich um eine 3-Kanal-Präsentation, die ich ursprünglich 2018 während meiner Artist-in-Residence im Atelierhaus Salzamt im österreichischen Linz entwickelt und präsentiert habe. Im Rahmen meines NRW-Künstlerstipendiums 2020 konnte ich die

/ Kommentare deaktiviert für „Tears in Rain“

Interview mit dem Kurator Ingo Taubhorn

Für das Halle4-Magazin durfte ich Ingo Taubhorn interviewen, der seit 2006 Chef-Kurator des Hauses der Photographie der Hamburger Deichtorhallen ist. Der 63-Jährige zeigt in der neuen Ausstellung „Family Affairs“ die Vielschichtigkeit der Familie in der aktuellen Fotografie mit mehr als

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit dem Kurator Ingo Taubhorn

Interview mit dem Kurator Ingo Taubhorn

Für das Halle4-Magazin durfte ich Ingo Taubhorn interviewen, der seit 2006 Chef-Kurator des Hauses der Photographie der Hamburger Deichtorhallen ist. Der 63-Jährige zeigt in der neuen Ausstellung „Family Affairs“ die Vielschichtigkeit der Familie in der aktuellen Fotografie mit mehr als

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit dem Kurator Ingo Taubhorn

Harry Gruyaert-Retrospektive in Helmond

Wenn es um die „Entdeckung“ der künstlerischen Farbfotografie geht, fallen meist die drei immer gleichen Namen: William Eggleston, Joel Meyerowitz und Stephen Shore. In der legendären Publikation „The New Color Photography“ von Sally Eauclaire aus dem Jahr 1981, zu der

/ Kommentare deaktiviert für Harry Gruyaert-Retrospektive in Helmond

Harry Gruyaert-Retrospektive in Helmond

Wenn es um die „Entdeckung“ der künstlerischen Farbfotografie geht, fallen meist die drei immer gleichen Namen: William Eggleston, Joel Meyerowitz und Stephen Shore. In der legendären Publikation „The New Color Photography“ von Sally Eauclaire aus dem Jahr 1981, zu der

/ Kommentare deaktiviert für Harry Gruyaert-Retrospektive in Helmond