Buchvorstellung „Fotojournalismus im Umbruch“

Der Fotojournalismus war schon immer ein hybrider Beruf, denn viele Pressefotografen arbeiten auch für Auftraggeber aus nicht-redaktionellen Bereichen und gleichzeitig können die Bilder, die für Redaktionen entstehen, auch in anderen Kontexten verwendet werden. Durch die Digitalisierung ist der Beruf einem

/ Kommentare deaktiviert für Buchvorstellung „Fotojournalismus im Umbruch“

Buchvorstellung „Fotojournalismus im Umbruch“

Der Fotojournalismus war schon immer ein hybrider Beruf, denn viele Pressefotografen arbeiten auch für Auftraggeber aus nicht-redaktionellen Bereichen und gleichzeitig können die Bilder, die für Redaktionen entstehen, auch in anderen Kontexten verwendet werden. Durch die Digitalisierung ist der Beruf einem

/ Kommentare deaktiviert für Buchvorstellung „Fotojournalismus im Umbruch“

Entdeckungen auf der PHotoEspaña 2022

Die PHotoEspaña in Madrid ist das größte und wichtigste Fotografiefestival Spaniens und findet in diesem Jahr zum 25. Mal statt. Auffallend an diesem Festival ist, dass sich nur wenige Ausstellungen mit zeitgenössischen Positionen und Themen beschäftigen, wie man es üblicherweise

/ Kommentare deaktiviert für Entdeckungen auf der PHotoEspaña 2022

Entdeckungen auf der PHotoEspaña 2022

Die PHotoEspaña in Madrid ist das größte und wichtigste Fotografiefestival Spaniens und findet in diesem Jahr zum 25. Mal statt. Auffallend an diesem Festival ist, dass sich nur wenige Ausstellungen mit zeitgenössischen Positionen und Themen beschäftigen, wie man es üblicherweise

/ Kommentare deaktiviert für Entdeckungen auf der PHotoEspaña 2022

Interview mit Thomas Hoepker

Wie kaum ein anderer hat Thomas Hoepker (Jahrgang 1936) den deutschen Bildjournalismus seit den 1960er-Jahren mitgeprägt. Er war fester Mitarbeiter vieler wichtiger Magazine, das erste deutsche Magnum-Mitglied und zwischenzeitlich auch deren Präsident. Sich selbst hat er dabei schlicht und bescheiden

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Thomas Hoepker

Interview mit Thomas Hoepker

Wie kaum ein anderer hat Thomas Hoepker (Jahrgang 1936) den deutschen Bildjournalismus seit den 1960er-Jahren mitgeprägt. Er war fester Mitarbeiter vieler wichtiger Magazine, das erste deutsche Magnum-Mitglied und zwischenzeitlich auch deren Präsident. Sich selbst hat er dabei schlicht und bescheiden

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Thomas Hoepker

Das Revival alter Fototechniken

Ähnlich wie die Langspielplatte erleben viele klassische und historische fotografische Verfahren gerade ein Revival – vor allem auch bei der jungen Generation, die man gerne mit um den Hals baumelnden Kleinbildkameras aus den 80ern über Flohmärkte schlendern sieht. Für die

/ Kommentare deaktiviert für Das Revival alter Fototechniken

Das Revival alter Fototechniken

Ähnlich wie die Langspielplatte erleben viele klassische und historische fotografische Verfahren gerade ein Revival – vor allem auch bei der jungen Generation, die man gerne mit um den Hals baumelnden Kleinbildkameras aus den 80ern über Flohmärkte schlendern sieht. Für die

/ Kommentare deaktiviert für Das Revival alter Fototechniken

Neue Blumenfotos von Rankin

Im Corona-Lockdown konzentrierte sich der erfolgreiche Mode- und Celebrity-Fotograf Rankin notgedrungen auf Fotos von Blumen statt von Menschen. Die Ergebnisse spiegeln die weltweite Situation genauso wider wie seine persönliche: Die Rosen, Chrysanthemen und Lilien wirken bei genauerer Betrachtung wenig glamourös,

/ Kommentare deaktiviert für Neue Blumenfotos von Rankin

Neue Blumenfotos von Rankin

Im Corona-Lockdown konzentrierte sich der erfolgreiche Mode- und Celebrity-Fotograf Rankin notgedrungen auf Fotos von Blumen statt von Menschen. Die Ergebnisse spiegeln die weltweite Situation genauso wider wie seine persönliche: Die Rosen, Chrysanthemen und Lilien wirken bei genauerer Betrachtung wenig glamourös,

/ Kommentare deaktiviert für Neue Blumenfotos von Rankin

Der Drohnenfotograf Fran Arnau auf La Palma

Beinahe wäre ich im vergangenen Herbst selbst nach La Palma auf die Kanaren gereist, um dort zwei Wochen Urlaub zu machen. Doch dann brach der Vulkan auf der Cumbre Vieja aus und der Flug wurde annulliert. Ich bin dann auf

/ Kommentare deaktiviert für Der Drohnenfotograf Fran Arnau auf La Palma

Der Drohnenfotograf Fran Arnau auf La Palma

Beinahe wäre ich im vergangenen Herbst selbst nach La Palma auf die Kanaren gereist, um dort zwei Wochen Urlaub zu machen. Doch dann brach der Vulkan auf der Cumbre Vieja aus und der Flug wurde annulliert. Ich bin dann auf

/ Kommentare deaktiviert für Der Drohnenfotograf Fran Arnau auf La Palma

Interview mit Hans Georg Esch

Hans Georg Esch gehört zu den erfolgreichsten und bekanntesten zeitgenössischen Architekturfotografen weltweit. Unter dem Namen HGEsch beschäftigt er insgesamt 17 Mitarbeiter, neun davon in Festanstellung, und seine Bilder waren bereits in zahlreichen Publikationen, Magazinen und Ausstellungen zu sehen. Für die

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Hans Georg Esch

Interview mit Hans Georg Esch

Hans Georg Esch gehört zu den erfolgreichsten und bekanntesten zeitgenössischen Architekturfotografen weltweit. Unter dem Namen HGEsch beschäftigt er insgesamt 17 Mitarbeiter, neun davon in Festanstellung, und seine Bilder waren bereits in zahlreichen Publikationen, Magazinen und Ausstellungen zu sehen. Für die

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Hans Georg Esch

Fotausrüstung leihen oder kaufen?

Fotografie ist ein teures Hobby – und auch ein teurer Beruf. Viele unterschätzen vor allem bei Auftragsfotografen, wieviel Geld sie in ihr Equipment stecken – das fängt bei den Kameras an, die gerne auch schon mal mehrere Tausend Euro kosten

/ Kommentare deaktiviert für Fotausrüstung leihen oder kaufen?

Fotausrüstung leihen oder kaufen?

Fotografie ist ein teures Hobby – und auch ein teurer Beruf. Viele unterschätzen vor allem bei Auftragsfotografen, wieviel Geld sie in ihr Equipment stecken – das fängt bei den Kameras an, die gerne auch schon mal mehrere Tausend Euro kosten

/ Kommentare deaktiviert für Fotausrüstung leihen oder kaufen?

Interview mit Peter Bialobrzeski

Der deutsche Fotograf Peter Bialobrzeski (Jahrgang 1961) ist Anfang der 2000er Jahre vor allem durch seine Arbeit „Neon Tigers“ bekannt geworden, in der er aufstrebende asiatische „Turbostädte“ fotografierte. Bialobrzeski zeigt uns darin urbane Landschaften und Architekturen in einem merkwürdigen, oft

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Peter Bialobrzeski

Interview mit Peter Bialobrzeski

Der deutsche Fotograf Peter Bialobrzeski (Jahrgang 1961) ist Anfang der 2000er Jahre vor allem durch seine Arbeit „Neon Tigers“ bekannt geworden, in der er aufstrebende asiatische „Turbostädte“ fotografierte. Bialobrzeski zeigt uns darin urbane Landschaften und Architekturen in einem merkwürdigen, oft

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Peter Bialobrzeski

Interview mit Taiyo Onorato & Nico Krebs

Die Arbeit des Schweizer Künstlerduos Taiyo Onorato & Nico Krebs verfolge ich seit der Veröffentlichung ihres ersten Buches The Great Unreal im Jahr 2010, das mich mit seinen analogen Bildmanipulationen und dem Hinterfragen von Realitäten und Wahrnehmungen verwirrt und begeistert

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Taiyo Onorato & Nico Krebs

Interview mit Taiyo Onorato & Nico Krebs

Die Arbeit des Schweizer Künstlerduos Taiyo Onorato & Nico Krebs verfolge ich seit der Veröffentlichung ihres ersten Buches The Great Unreal im Jahr 2010, das mich mit seinen analogen Bildmanipulationen und dem Hinterfragen von Realitäten und Wahrnehmungen verwirrt und begeistert

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Taiyo Onorato & Nico Krebs

Interview mit Harald Schmitt

35 Jahre lang war Harald Schmitt festangestellter Fotograf beim Stern. In dieser Zeit hat er mehr als 100 Länder bereist und war u.a als Osteuropa-Korrespondent unterwegs. In der DDR hat er seine jetzige Frau Annette kennengelernt und wurde von einem

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Harald Schmitt

Interview mit Harald Schmitt

35 Jahre lang war Harald Schmitt festangestellter Fotograf beim Stern. In dieser Zeit hat er mehr als 100 Länder bereist und war u.a als Osteuropa-Korrespondent unterwegs. In der DDR hat er seine jetzige Frau Annette kennengelernt und wurde von einem

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Harald Schmitt

Neue Filmreihe „Auf einen Kaffee mit …“

Ich freue mich wirklich sehr, dass ich für die Photoszene die neue Filmreihe Auf einen Kaffee mit … mitentwickeln und als Projektleiter organisieren und betreuen darf. Die Idee dahinter ist einfach und doch ungewöhnlich: Wir laden jeweils einen Fotografen oder

/ Kommentare deaktiviert für Neue Filmreihe „Auf einen Kaffee mit …“

Neue Filmreihe „Auf einen Kaffee mit …“

Ich freue mich wirklich sehr, dass ich für die Photoszene die neue Filmreihe Auf einen Kaffee mit … mitentwickeln und als Projektleiter organisieren und betreuen darf. Die Idee dahinter ist einfach und doch ungewöhnlich: Wir laden jeweils einen Fotografen oder

/ Kommentare deaktiviert für Neue Filmreihe „Auf einen Kaffee mit …“

Fotografie: Ausbildung, Studium oder Autodidakt?

Viele große Fotografen haben weder eine Ausbildung noch ein Fotografiestudium absolviert und sich ihr Handwerk größtenteils selbst beigebracht. Gleichzeitig gibt es zahlreiche gute Gründe sowohl für eine handwerkliche Ausbildung als auch für ein Studium im Bereich Fotodesign oder Kunst. Für

/ Kommentare deaktiviert für Fotografie: Ausbildung, Studium oder Autodidakt?

Fotografie: Ausbildung, Studium oder Autodidakt?

Viele große Fotografen haben weder eine Ausbildung noch ein Fotografiestudium absolviert und sich ihr Handwerk größtenteils selbst beigebracht. Gleichzeitig gibt es zahlreiche gute Gründe sowohl für eine handwerkliche Ausbildung als auch für ein Studium im Bereich Fotodesign oder Kunst. Für

/ Kommentare deaktiviert für Fotografie: Ausbildung, Studium oder Autodidakt?

„Deutschland um 1980“ im LVR-Landesmuseum Bonn

Im vergangenen Sommer habe ich die Ausstellung „1986 – Zurück in die Gegenwart“ von Michael Kerstgens im Weltkulturerbe Völklinger Hütte besucht und war begeistert und angetan von seinen großformatigen Farbfotografien, aber auch von der wortwörtlichen Zeitreise, die er den Besuchern

/ Kommentare deaktiviert für „Deutschland um 1980“ im LVR-Landesmuseum Bonn

„Deutschland um 1980“ im LVR-Landesmuseum Bonn

Im vergangenen Sommer habe ich die Ausstellung „1986 – Zurück in die Gegenwart“ von Michael Kerstgens im Weltkulturerbe Völklinger Hütte besucht und war begeistert und angetan von seinen großformatigen Farbfotografien, aber auch von der wortwörtlichen Zeitreise, die er den Besuchern

/ Kommentare deaktiviert für „Deutschland um 1980“ im LVR-Landesmuseum Bonn

Neues Fotobuch zu Eikoh Hosoe

Die westliche Welt entdeckt die japanische Fotografiegeschichte und ihre Protagonisten weitestgehend in antichronologischer Reihenfolge: Während die meisten mit Namen wie Nobuyoshi Araki, Daidō Moriyama, Rinko Kawauchi und Hiroshi Sugimoto längst vertraut sein dürften, sind Shōmei Tōmatsu, Akira Satō, Masahisa Fukase

/ Kommentare deaktiviert für Neues Fotobuch zu Eikoh Hosoe

Neues Fotobuch zu Eikoh Hosoe

Die westliche Welt entdeckt die japanische Fotografiegeschichte und ihre Protagonisten weitestgehend in antichronologischer Reihenfolge: Während die meisten mit Namen wie Nobuyoshi Araki, Daidō Moriyama, Rinko Kawauchi und Hiroshi Sugimoto längst vertraut sein dürften, sind Shōmei Tōmatsu, Akira Satō, Masahisa Fukase

/ Kommentare deaktiviert für Neues Fotobuch zu Eikoh Hosoe

Josef Šnobls „Nachtfahrt“ als Theaterstück

Um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, fuhr der Kölner Fotograf Josef Šnobl nachts Taxi. Er hasste es und kam doch nicht davon los – 25 Jahre lang. Immer mit dabei hatte er seine kleine Kamera, mit der er Straßenszenen und Begegnungen

/ Kommentare deaktiviert für Josef Šnobls „Nachtfahrt“ als Theaterstück

Josef Šnobls „Nachtfahrt“ als Theaterstück

Um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, fuhr der Kölner Fotograf Josef Šnobl nachts Taxi. Er hasste es und kam doch nicht davon los – 25 Jahre lang. Immer mit dabei hatte er seine kleine Kamera, mit der er Straßenszenen und Begegnungen

/ Kommentare deaktiviert für Josef Šnobls „Nachtfahrt“ als Theaterstück

Interview mit Mark Mahaney

Utqiagvik hieß noch bis 2016 Barrow und ist die nördlichste Stadt der USA. Im Winter erreicht man sie nur per Flugzeug und die Sonne geht 65 Tage lang nicht auf. Genau aus diesem Grund wollte der erfolgreiche Editorial- und Commercial-Fotograf

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Mark Mahaney

Interview mit Mark Mahaney

Utqiagvik hieß noch bis 2016 Barrow und ist die nördlichste Stadt der USA. Im Winter erreicht man sie nur per Flugzeug und die Sonne geht 65 Tage lang nicht auf. Genau aus diesem Grund wollte der erfolgreiche Editorial- und Commercial-Fotograf

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Mark Mahaney

Drohnenfotografie – Lost in Regulations?

Die Vorschriften für die gewerbliche wie private Nutzung von Drohnen werden immer strenger und vor allem auch unübersichtlicher: Es gibt fünf verschiedene Drohnenklassen von der Micro-Drohne über kleine bis zur sehr großen Drohne, eine Kennzeichnungs-, Versicherungs- und Kenntnisnachweispflicht und natürlich

/ Kommentare deaktiviert für Drohnenfotografie – Lost in Regulations?

Drohnenfotografie – Lost in Regulations?

Die Vorschriften für die gewerbliche wie private Nutzung von Drohnen werden immer strenger und vor allem auch unübersichtlicher: Es gibt fünf verschiedene Drohnenklassen von der Micro-Drohne über kleine bis zur sehr großen Drohne, eine Kennzeichnungs-, Versicherungs- und Kenntnisnachweispflicht und natürlich

/ Kommentare deaktiviert für Drohnenfotografie – Lost in Regulations?

Künstler und der Weltraum

Anlässlich der spektakulären Tom Sachs-Ausstellung in den Deichtorhallen in Hamburg durfte ich für das Halle4-Magazin einen Artikel schreiben über Künstler und Kulturschaffende, die sich mit dem Weltraum beschäftigen. Es geht dieses Mal also nicht nur um Fotografie, aber natürlich kommen

/ Kommentare deaktiviert für Künstler und der Weltraum

Künstler und der Weltraum

Anlässlich der spektakulären Tom Sachs-Ausstellung in den Deichtorhallen in Hamburg durfte ich für das Halle4-Magazin einen Artikel schreiben über Künstler und Kulturschaffende, die sich mit dem Weltraum beschäftigen. Es geht dieses Mal also nicht nur um Fotografie, aber natürlich kommen

/ Kommentare deaktiviert für Künstler und der Weltraum

Interview mit Ute und Werner Mahler

Bereits in der DDR waren Ute und Werner Mahler sehr erfolgreiche Fotografen. Direkt nach der Wende gründeten sie die legendäre Agentur Ostkreuz und später die Ostkreuzschule für Fotografie, doch erst seit 2008 arbeiten sie als Künstlerduo an gemeinsamen Projekten wie

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Ute und Werner Mahler

Interview mit Ute und Werner Mahler

Bereits in der DDR waren Ute und Werner Mahler sehr erfolgreiche Fotografen. Direkt nach der Wende gründeten sie die legendäre Agentur Ostkreuz und später die Ostkreuzschule für Fotografie, doch erst seit 2008 arbeiten sie als Künstlerduo an gemeinsamen Projekten wie

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Ute und Werner Mahler