Porträt

Interview mit Simone Klein

Wer in der Fotokunstwelt unterwegs ist, kommt auf Dauer kaum an Simone Klein vorbei. Die Kunsthistorikerin hat nach ihrem Studium in der berühmten Fotogalerie Kicken gearbeitet, leitete die Fotoabteilungen am Kunsthaus Lempertz und bei Sotheby’s und war zuletzt zwei Jahre

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Simone Klein

Interview mit Simone Klein

Wer in der Fotokunstwelt unterwegs ist, kommt auf Dauer kaum an Simone Klein vorbei. Die Kunsthistorikerin hat nach ihrem Studium in der berühmten Fotogalerie Kicken gearbeitet, leitete die Fotoabteilungen am Kunsthaus Lempertz und bei Sotheby’s und war zuletzt zwei Jahre

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Simone Klein

Erwin Olaf-Retrospektive in Den Haag

Die Fotografien von Erwin Olaf tragen fast immer ein dunkles Geheimnis, eine innere Unruhe in sich. Während andere Fotografen auf den „entscheidenden Augenblick“ warten, zeigt er uns den fragilen Moment vor der drohenden Katastrophe. Zwei Ausstellungen in Den Haag würdigen

/ Kommentare deaktiviert für Erwin Olaf-Retrospektive in Den Haag

Erwin Olaf-Retrospektive in Den Haag

Die Fotografien von Erwin Olaf tragen fast immer ein dunkles Geheimnis, eine innere Unruhe in sich. Während andere Fotografen auf den „entscheidenden Augenblick“ warten, zeigt er uns den fragilen Moment vor der drohenden Katastrophe. Zwei Ausstellungen in Den Haag würdigen

/ Kommentare deaktiviert für Erwin Olaf-Retrospektive in Den Haag

„Archive Land“ von Erik Kessels

Im Rahmen des neuen Photoszene-Projektes Artist Meets Archive wurde auch der niederländische Künstler Erik Kessels eingeladen, sich mit der Vorlagensammlung des Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) zu beschäftigen, aus der er schließlich seine überdimensionale Kartenhaus-Ruine „Archive Land“ erschaffen hat.

/ Kommentare deaktiviert für „Archive Land“ von Erik Kessels

„Archive Land“ von Erik Kessels

Im Rahmen des neuen Photoszene-Projektes Artist Meets Archive wurde auch der niederländische Künstler Erik Kessels eingeladen, sich mit der Vorlagensammlung des Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) zu beschäftigen, aus der er schließlich seine überdimensionale Kartenhaus-Ruine „Archive Land“ erschaffen hat.

/ Kommentare deaktiviert für „Archive Land“ von Erik Kessels

Zum Tod von Peter H. Fürst

Ich habe mich immer sehr gefreut, wenn ich Peter H. Fürst bei Ausstellungen und anderen Veranstaltungen in Köln getroffen habe. Wir hatten zwar nie sehr viel miteinander zu tun, aber irgendwie hatte ich das Gefühl, dass wir uns beide mochten

/ Kommentare deaktiviert für Zum Tod von Peter H. Fürst

Zum Tod von Peter H. Fürst

Ich habe mich immer sehr gefreut, wenn ich Peter H. Fürst bei Ausstellungen und anderen Veranstaltungen in Köln getroffen habe. Wir hatten zwar nie sehr viel miteinander zu tun, aber irgendwie hatte ich das Gefühl, dass wir uns beide mochten

/ Kommentare deaktiviert für Zum Tod von Peter H. Fürst

Jojakim Cortis/Adrian Sonderegger: „Icons“

Wenn mir jemand sagt, dass er mit seiner Kunst irritieren wolle, gehe ich sofort in Hab­acht­stel­lung: Viel zu oft habe ich diese Worthülse schon in Pressetexten und Kritiken gelesen oder auf Eröffnungen und in Gesprächen gehört. Und viel zu oft

/ Kommentare deaktiviert für Jojakim Cortis/Adrian Sonderegger: „Icons“

Jojakim Cortis/Adrian Sonderegger: „Icons“

Wenn mir jemand sagt, dass er mit seiner Kunst irritieren wolle, gehe ich sofort in Hab­acht­stel­lung: Viel zu oft habe ich diese Worthülse schon in Pressetexten und Kritiken gelesen oder auf Eröffnungen und in Gesprächen gehört. Und viel zu oft

/ Kommentare deaktiviert für Jojakim Cortis/Adrian Sonderegger: „Icons“

Fotostadt Köln: Kontrast Labor

Kontrast ist das letzte Fotofachlabor in Köln, in dem noch analoge Handabzüge angefertigt werden. Das wissen Künstler wie Benjamin Katz, Boris Becker, Candida Höfer und Gerhard Richter genauso zu schätzen wie ambitionierte Amateurfotografen. Für die Serie zur Fotostadt Köln im

/ Kommentare deaktiviert für Fotostadt Köln: Kontrast Labor

Fotostadt Köln: Kontrast Labor

Kontrast ist das letzte Fotofachlabor in Köln, in dem noch analoge Handabzüge angefertigt werden. Das wissen Künstler wie Benjamin Katz, Boris Becker, Candida Höfer und Gerhard Richter genauso zu schätzen wie ambitionierte Amateurfotografen. Für die Serie zur Fotostadt Köln im

/ Kommentare deaktiviert für Fotostadt Köln: Kontrast Labor

Fotostadt Köln: DGPh

Die Deutsche Gesellschaft für Photographie, kurz DGPh, wurde von L. Fritz Gruber initiiert und von Kölns Oberbürgermeister Robert Görlinger 1951 gegründet. Heute zählt sie mit über 1000 berufenen Mitgliedern zu den wichtigsten Organisationen für Fotografie in Deutschland und vergibt unter

/ Kommentare deaktiviert für Fotostadt Köln: DGPh

Fotostadt Köln: DGPh

Die Deutsche Gesellschaft für Photographie, kurz DGPh, wurde von L. Fritz Gruber initiiert und von Kölns Oberbürgermeister Robert Görlinger 1951 gegründet. Heute zählt sie mit über 1000 berufenen Mitgliedern zu den wichtigsten Organisationen für Fotografie in Deutschland und vergibt unter

/ Kommentare deaktiviert für Fotostadt Köln: DGPh

Alfredo Sarabia Fajardo jr. und Kuba

Gerade ist die Ausstellung „Cuba im Blick“ in der Michael-Horbach-Stiftung zu Ende gegangen. Rund zwei Dutzend Fotografen aus den vergangenen 50 Jahren haben dort ihre Innensicht auf ihre Heimat Kuba präsentiert. Darunter befand sich auch Alfredo Sarabia Fajardo jr., der

/ Kommentare deaktiviert für Alfredo Sarabia Fajardo jr. und Kuba

Alfredo Sarabia Fajardo jr. und Kuba

Gerade ist die Ausstellung „Cuba im Blick“ in der Michael-Horbach-Stiftung zu Ende gegangen. Rund zwei Dutzend Fotografen aus den vergangenen 50 Jahren haben dort ihre Innensicht auf ihre Heimat Kuba präsentiert. Darunter befand sich auch Alfredo Sarabia Fajardo jr., der

/ Kommentare deaktiviert für Alfredo Sarabia Fajardo jr. und Kuba

Fotostadt Köln: Michael Horbach Stiftung

Die Serie zur Fotostadt Köln im Kölner Stadt-Anzeiger läuft weiter, heute ist mein Artikel über die Kunsträume der Michael Horbach Stiftung erschienen. Darin schilde ich die Geschichte und den Hintergrund der noch jungen Kölner Südstadt-Institution, berichte über die Ausstellungsschwerpunkte, den

/ Kommentare deaktiviert für Fotostadt Köln: Michael Horbach Stiftung

Fotostadt Köln: Michael Horbach Stiftung

Die Serie zur Fotostadt Köln im Kölner Stadt-Anzeiger läuft weiter, heute ist mein Artikel über die Kunsträume der Michael Horbach Stiftung erschienen. Darin schilde ich die Geschichte und den Hintergrund der noch jungen Kölner Südstadt-Institution, berichte über die Ausstellungsschwerpunkte, den

/ Kommentare deaktiviert für Fotostadt Köln: Michael Horbach Stiftung

Mathias Braschler und Monika Fischer

Anlässlich der UN-Klimakonferenz COP 21 in Paris habe ich für die Tageszeitung Der Standard in Wien ein Porträt über das Fotografenpaar Monika Fischer und Mathias Braschler geschrieben. Die beiden engagieren sich seit Jahren für den Klimaschutz und haben bereits zwei

/ Kommentare deaktiviert für Mathias Braschler und Monika Fischer

Mathias Braschler und Monika Fischer

Anlässlich der UN-Klimakonferenz COP 21 in Paris habe ich für die Tageszeitung Der Standard in Wien ein Porträt über das Fotografenpaar Monika Fischer und Mathias Braschler geschrieben. Die beiden engagieren sich seit Jahren für den Klimaschutz und haben bereits zwei

/ Kommentare deaktiviert für Mathias Braschler und Monika Fischer

Fotostadt Köln: Galerie Lichtblick

Im Rahmen der Kölner Stadt-Anzeiger-Serie zur Fotostadt Köln habe ich Kölns älteste Fotoinstitution, die Galerie Lichtblick von Wolfgang Zurborn und Tina Schelhorn, besucht. Nächstes Jahr feiert dieser ganz besondere Ort in der Steinbergerstraße seinen 30. Geburtstag. Mehr als 180 Ausstellungen

/ Kommentare deaktiviert für Fotostadt Köln: Galerie Lichtblick

Fotostadt Köln: Galerie Lichtblick

Im Rahmen der Kölner Stadt-Anzeiger-Serie zur Fotostadt Köln habe ich Kölns älteste Fotoinstitution, die Galerie Lichtblick von Wolfgang Zurborn und Tina Schelhorn, besucht. Nächstes Jahr feiert dieser ganz besondere Ort in der Steinbergerstraße seinen 30. Geburtstag. Mehr als 180 Ausstellungen

/ Kommentare deaktiviert für Fotostadt Köln: Galerie Lichtblick

Fotostadt Köln: Anna und Bernhard Blume

Für die, die es noch nicht mitbekommen haben: Der Kölner Stadt-Anzeiger beschäftigt sich gerade in einer Serie mit der Fotostadt Köln. Bislang wurden etwa die Photographische Sammlung der SK Stiftung Kultur, der Galerist Thomas Zander und die Fotografin Candida Höfer

/ Kommentare deaktiviert für Fotostadt Köln: Anna und Bernhard Blume

Fotostadt Köln: Anna und Bernhard Blume

Für die, die es noch nicht mitbekommen haben: Der Kölner Stadt-Anzeiger beschäftigt sich gerade in einer Serie mit der Fotostadt Köln. Bislang wurden etwa die Photographische Sammlung der SK Stiftung Kultur, der Galerist Thomas Zander und die Fotografin Candida Höfer

/ Kommentare deaktiviert für Fotostadt Köln: Anna und Bernhard Blume

Zum Tod von René Burri

Am Montag ist Magnum-Legende René Burri im Alter von 81 Jahren in Zürich gestorben. Mit seinem Porträt von Ernesto „Che“ Guevara hat er 1963 zwar eine Medienikone geschaffen, aber auch mit seinen anderen Fotos von Künstlern und anderen Berühmtheiten sowie

/ Kommentare deaktiviert für Zum Tod von René Burri

Zum Tod von René Burri

Am Montag ist Magnum-Legende René Burri im Alter von 81 Jahren in Zürich gestorben. Mit seinem Porträt von Ernesto „Che“ Guevara hat er 1963 zwar eine Medienikone geschaffen, aber auch mit seinen anderen Fotos von Künstlern und anderen Berühmtheiten sowie

/ Kommentare deaktiviert für Zum Tod von René Burri

Zum Tod von Walde Huth

Walde Huth ist tot. Sie ist vor einer Woche, ironischerweise am 11.11.2011 im Alter von 88 Jahren bei einem Wohnungsbrand in ihrer Kellergeschosswohnung in Marienburg wahrscheinlich an einer Rauchvergiftung, ausgelöst durch einen Schwelbrand, gestorben. Ihre berufliche Karriere begann, als sie

/ Kommentare deaktiviert für Zum Tod von Walde Huth

Zum Tod von Walde Huth

Walde Huth ist tot. Sie ist vor einer Woche, ironischerweise am 11.11.2011 im Alter von 88 Jahren bei einem Wohnungsbrand in ihrer Kellergeschosswohnung in Marienburg wahrscheinlich an einer Rauchvergiftung, ausgelöst durch einen Schwelbrand, gestorben. Ihre berufliche Karriere begann, als sie

/ Kommentare deaktiviert für Zum Tod von Walde Huth