FBQ: „Ischgl“ von Lois Hechenblaikner

Das Fotobuch-Quartett wurde von Dr. Anja Schürmann ins Kulturwissenschaftliche Institut Essen (KWI) eingeladen, um gemeinsam mit ihr über das Buch „Ischgl“ des Tiroler Fotografen Lois Hechenblaikner zu diskutieren.

Hechenblaikner fotografiert seit bald 30 Jahren die negativen Auswirkungen des Massen- und Partytourismus in seiner Heimat. Weil der Après-Ski-Ort Ischgl zum Synonym für das Versagen bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie und für das vollkommen unkontrollierte Ausbreiten des Virus in die halbe Welt steht, haben Hechenblaikner und der Steidl-Verlag das Fotobuch veröffentlicht, das die Exzesse in diesem Ort sehr deutlich und plakativ aufzeigt.

Dr. Anja Schürmann, Oliver Rausch, Frank Dürrach, Nadine Preiß und ich diskutieren das Buch und wir sind uns über die Stärken und Schwächen keineswegs einig.

Link: Lois Hechenblaikner