Interview mit Lois Hechenblaikner

Seit mehr als 20 Jahren fotografiert Lois Hechenblaikner den Massentourismus in Tirol und spricht ganz offen über „Jodel-Dodel-Faschismus“ und die Angst österreichischer Verlage, sein Buch „Hinter den Bergen“ zu veröffentlichen. Mit dieser kritischen Einstellung hat sich der Österreicher in seiner Heimat nicht nur Freunde gemacht – eine Ausstellung über die Zillertaler Schürzenjäger wurde kurzfristig abgesagt. Sein Buch „Winter Wonderland“ habe ich 2012 hier auf meinem Blog vorgestellt.

Nun hat sich Hechenblaikner mit den kommerziellen Auswüchsen der Volksmusik beschäftigt. Er besuchte die „Hansi Hinterseer Fanwanderungen“, das „Schürzenjäger Open Air“ und das „Kastelruther Spatzenfest“ und hat dort zum ersten Mal auch die Fans als Individuen porträtiert und zu Wort kommen lassen. Und das ist ganz wunderbar!

Für die ProfiFoto habe ich Hechenblaikner interviewt, das Gespräch gibt es hier als PDF.

Link: Lois Hechenblaikner