Interview mit dem Sammler Michael Horbach

Michael Horbach ist Gründer einer Stiftung, eines Kunstpreises, eines Stipendiums und betreibt seit zehn Jahren eigene große Kunsträume in der Kölner Südstadt. In diesem Jahr ist er 70 Jahre alt geworden und zeigt zum zweiten Mal einen großen Teil seiner eigenen umfangreichen Fotografiesammlung mit Arbeiten von u.a. Alberto Korda, Flor Garduño, Jock Sturges, Beat Presser, Alfredo Sarabia, Raúl Cañibano, Sven Creutzmann, Frank Gaudlitz, Flor Garduño, Thomas Karsten und Lucana.

Für die ProfiFoto führte ich ein E-Mail-Interview mit Horbach und wollte u.a. wissen, warum er sich so sehr für Kulturelles und Soziales engagiert, woher sein besonderes Interesse an Fotografien von Frauen mit Achselhaaren kommt, wo sein finanzielles Limit beim Kauf von Fotografie ist und was ihm noch in seiner Sammlung fehlt.

Das Interview gibt es wie gewohnt hier als PDF.

Die Ausstellung „Sehnsucht 02“ zeigt Höhepunkte aus seiner Sammlung, wurde von Hans-Michael Koetzle kuratiert und ist theoretisch bis mindestens 26. Februar 2021 in seinen Kunsträumen zu sehen – zumindest dann, wenn der Corona-Lockdown vorbei ist und Ausstellung wieder besucht werden können.

Link: Michael Horbach Stiftung