Deutsches Fotoinstitut: Pro & Contra

Im vergangenen Jahr sorgte Düsseldorf für Wirbel, weil der Bund mehr als 40 Millionen Euro für ein Deutsches Fotoinstitut bewilligt hatte, obwohl die von Kulturstaatsministerin Monika Grütters einberufene Expertenkommission weder ein Konzept vorgelegt noch einen Standort vorgeschlagen hatte. Im März 2020 kam dann schließlich das Konzept für ein Bundesinstitut für Fotografie – und es schlug Essen als Standort vor. Seitdem wird mehr über das Wo als über das Wie einer solchen Institution gestritten.

Für die monatliche Umfrage der ProfiFoto habe ich Boris Becker, Bernd Fechner, Allan Gretzki, Klaus Honnef, Simone Klein, Stefanie KleinsorgeRolf Sachsse und Anja Schürmann zu dem Thema befragt. Ihre Antworten findet ihr nun hier als PDF.

Links: Verein zur Gründung und Förderung eines Deutsches Fotoinstituts e.V., Konzept für ein Bundesinstitut für Fotografie