FBQ: “Der Riss” von Carlos Spottorno

In dieser Folge des Fotobuch-Quartetts bespreche und diskutiere ich gemeinsam mit Nadine Preiß, Oliver Rausch, Markus Schaden und Wolfgang Zurborn die fotografische Graphic Novel „Der Riss“ (Original „La Grieta“) des spanischen Fotografen Carlos Spottorno und seines Journalistenkollegen Guillermo Abril. Es ist ein Buch über die europäische Flüchtlingskrise der vergangenen Jahre – außergewöhnlich designt und als Comic erzählt. Die beiden haben mit dem Band viel Aufmerksamkeit bekommen und sind auf verschiedenen Shortlists gelandet, doch im Fotobuch-Quartett sind nicht alle Teilnehmer so begeistert von der Arbeit.

Link: Carlos Spottorno