Über mich

google self viewl

Damian Zimmermann, Jahrgang 1976, lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist mit dem Schwerpunkt Fotografie in Köln.

Gemeinsam mit Nadine Preiß hat er das Projekt Paare – Menschenbilder aus der Bundesrepublik Deutschland zu Beginn des 21. Jahrhunderts umgesetzt, das u.a. im LVR LandesMuseum Bonn ausgestellt und im Verlag Kettler als Buch veröffentlicht wurde.

Seit 2013 berufenes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh).

Seit 2014 Gesellschafter der Internationalen Photoszene Köln.

2014 Initiator und Gründer des Fotobuch-Quartett+ zusammen mit Frank Dürrach, Oliver Rausch, Markus Schaden und Wolfgang Zurborn

Veröffentlichungen

L. Fritz (Chefredaktion), Artnet, Photonews, Photographie, fotoMagazin, Photo International, Camera Austria, European Photography, Der Standard, Die Tageszeitung (taz), Kölner Stadt-Anzeiger, Kunstzeitung, StadtRevue, Prinz, Weltkunst, Der Freitag,  frame #4 (Jahrbuch der DGPh), “Schule. Künstler. Kunstpädagogen.”, Kölnische Rundschau, Alexianer-Magazin, Monopol kompakt und andere.

Ausstellungen

Litvai Galerie für Fotografie (Landshut), LVR LandesMuseum Bonn, Wilhelm-Hack-Museum (Ludwigshafen), Munich Contempo 2011 (München), studioholterhoff (Köln), Kulturbunker Mülheim (Köln), Fotopension (Köln), Deutsche Post Com (Bonn), Fotoschule-Koeln, Galerie Bauer-Nieschalke (Köln), Kunstbar at Jase (Düsseldorf), Galerie Augentrost (Düsseldorf)

Jury-Beteiligungen

Fotowettbewerb I am 100 von Nikon (2017); Chargesheimer-Stipendium für Fotografie und Medienkunst der Stadt Köln (2016 und 2017); L. Fritz Gruber-Preis für Fotografie der Universität zu Köln (2016/2017); 3. Kölner Foto-Marathon (2016); Chargesheimer Reloaded Fotowettbewerb im Rahmen des Photoszene-Festivals 2014; SCHAU Fotofestival Dortmund (2014)

Eröffnungsreden und Künstlergespräche

Künstlergespräch mit Volker Hinz (2017, NRW-Forum); Birte Kaufmann: Gjakmarrje – In the blood (2017, Fotoraum Köln), Matthias Jung: Revier (2017, Plus Raum für Bilder Köln); Miriam Gossing & Lina Sieckmann (2016, Artothek Köln); Claus Stolz: Solitär (2016, Fotoraum Köln); Moderation Vom Selfie-Kult bis zum Sammlerobjekt: Über die Perspektiven aktueller Lichtbildkunst mit Tobia Bezzola, Direktor Museum Folkwang, und Alain Bieber, Direktor NRW-Forum Düsseldorf (2016, Art Cologne Talk); Roger Ballen: Asylum of the Birds (2015, Galerie Karsten Greve Köln); MASTERS 2015 – Photography Studies and Practice (2015, Scheidt’sche Hallen Essen), Allan Gretzki: Am Güterbahnhof (2015, NRW-Forum Düsseldorf)

Lehr- und Prüfungsbeteiligungen

Im Rahmen des NRW-Landesprogramms “Kultur & Schule” Umsetzung von fotografischen Projekten mit Kunstleistungskursen an der Europaschule Kerpen und am Gymnasium Kreuzgasse Köln (2010 und 2012); Co-Prüfer an der Fotoakademie-Koeln (seit 2013)

Most Popular Tags