photo.COLOGNE startet 2010

Die internationale Fotofestival-Szene wird um einen Begriff erweitert: Unter der neu gegründeten Dachmarke photo.COLOGNE – Internationale Wochen der Photographie wollen die Koelnmesse GmbH sowie der Verein „Internationale Photoszene Köln“ (IPK) ihre Aktivitäten bündeln und öffentlichkeitswirksamer auftreten. Zur photo.COLOGNE im September 2010 gehören neben dem bereits zum 20. Mal stattfindenden Festival „Internationale Photoszene Köln“ mit rund 100 Ausstellungen und 20.000 Besuchern im Jahr auch die von der Messe veranstaltete, hochkarätige „Visual Gallery“ sowie das erst 2008 ins Leben gerufene „köln fotografiert!“ mit einem Wettbewerb und zahlreichen Workshops für Hobby- und Amateurfotografen. Die IPK will durch die Zusammenarbeit Besucher aus ganz Europa anlocken und das Festival gleichzeitig straffer und professioneller aufziehen. Dazu gehört, dass der begleitende Katalog deutlich früher als bislang erscheint und die darin aufgeführten Ausstellungen qualitativ klarer voneinander getrennt werden, um den Besuchern die Orientierung zu erleichtert, so Organisator Manfred Linke. Auch die Bewerbungsphase für teilnehmende Künstler, Galerien und Institutionen wurde deutlich vorgezogen. Sie läuft vom 18. Februar bis zum 31. März 2010.

Weitere Infos findet ihr direkt bei photo.COLOGNE.

photo.COLOGNE