Ichundichundich. Picasso im Fotoporträt

Das Museum Ludwig zeigt noch bis zum 15. Januar 2012 die Ausstellung “Ichundichundich. Picasso im Fotoporträt”. Die Hauptaufgabe der von Kerstin Stremmel kuratierten Ausstellung ist aber nicht, eine Best-of-Show mit den schönsten Fotografien des Malergenies zu präsentieren. Vielmehr geht es darum, den Mythos Picasso und vor allem seinen Umgang mit der Fotografie, beziehungsweise den Umgang der Fotografen mit dem Mythos Picasso aufzuzeigen. Die Ausstellung vereint dafür 250 Aufnahmen – unter anderem von Man Ray, Horst Tappe, Michel Sima, Brassaï, André Villers, Dora Maar, David Douglas Duncan, Robert Doisneau und Irving Penn.

Ob dieses ehrgeizige Konzept gelungen ist, erfahrt ihr in meiner ausführlichen Besprechung, die in der aktuellen Ausgabe der Photonews erschienen ist.

Link: Museum Ludwig

Geschrieben in Ausstellungen | Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte seien Sie höflich und bleiben Sie beim Thema. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Most Popular Tags