Photoszene: Kawauchi, Heyne, Mellado & Ling

Weiter geht’s mit der 20. Internationalen Photoszene Köln. Am Wochenende habe ich mehrere Ausstellungen besucht und vier davon für den Kölner Stadt-Anzeiger besprochen: Rinko Kawauchi zeigt bei Priska Pasquer neue Arbeiten, die wieder nah an ihrem legendären „Utatane“ heran kommen, Stefan Heyne fotografiert aus Unzufriedenheit, die Wirklichkeit nicht so abbilden zu können, wie sie ist, gleich vollkommen unscharf und zeigt die Ergebnisse bei Kaune, Sudendorf, der Spanier José María Mellado zeigt in der Galerie Boisserée seine aus Belichtungsreihen zusammengesetzten Landschaftsaufnahmen, und Elaine Ling, die mit ihrer Großformatkamera Schwarzweißaufnahmen  in der Mongolei gemacht hat, ist in der Galerie Lichtblick zu sehen.

Den Artikel gibt es hier.