Relaunch der Internationalen Photoszene Köln

Nach der 21. Internationalen Photoszene Köln im September 2012 habe ich in einem Kommentar im Kölner Stadt-Anzeiger kritisiert, dass das Festival gar kein richtiges Festival ist. Ein Jahr später bin ich plötzlich selbst Teil eines vierköpfigen Projektteams, das diesen 30 Jahre alten Verein von Grund auf erneuern will. Ohne einen einzigen Euro in der Kasse, dafür aber mit tausend Ideen und noch mehr Elan und Enthusiasmus, Unterstützung und Zuspruch haben wir uns an die Arbeit gemacht, sehen uns aber auch einem unvorstellbaren bürokratischen Aufwand gegenüber. Denn, soviel sei an dieser Stelle schon einmal gesagt: Das vierköpfige Projektteam, bestehend aus Heide Häusler, Inga Schneider, Nadine Preiß und mir, arbeitet aktuell an einem komplett neuen und deutlich erweiterten Konzept, mit dem wir nicht nur alle zwei Jahre für ein paar Tage in Erscheinung treten wollen. Mehr Informationen folgen in Kürze.

Doch dafür brauchen wir dringend Geld. Und da wir (bislang) keinen Großsponsor haben, wollen wir alle, die sich der Fotografie im Allgemeinen und der Photoszene im Speziellen verbunden fühlen, um finanzielle Unterstützung bitten. Spenden sind uns sehr willkommen, aber als zusätzlichen Anreiz haben wir eine Edition (heutzutage würde man das wohl Crowdsourcing nennen) mit Arbeiten von 19 Fotografen herausgebracht – als subjektive Auswahl, die zugleich einen facettenreichen Überblick über die aktuelle Fotografie in Deutschland bietet. Mit dabei sind Boris BeckerPeter BialobrzeskiFrank BreuerChris DurhamBoris EldagsenAlbrecht FuchsAndreas GefellerPepa HristovaMatthias JungMichael LangeTamara LorenzIrina RuppertLinn Schröder, Oliver Sieber, Katja StukeAnna VogelPetra WittmarTobias Zielony und Wolfgang Zurborn. Wer noch bis heute, 20. Dezember, bestellt, erhält einen Gutschein, den er unter den Tannenbaum legen kann, der Versand beginnt ab Januar! Insofern würde man nicht nur die Photoszene unterstützen, sondern hätte auch noch ein wunderbares Weihnachtsgeschenk!

Außerdem könnt ihr euch schon einmal den 31. Januar bis 2. Februar im Kalender markieren. Dann nämlich stellen wir die komplette Edition in einer Ausstellung in der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur aus! Und zu guter Letzt würden wir uns sehr freuen, wenn ihr unsere Facebook-Seite liken könntet. Und motiviert das zusätzlich, die Photoszene auf einen neuen Kurs zu bringen, und ihr werdet mit den aktuellen Informationen rund um die Fotografie in Köln versorgt.

Links: Photoszene, Facebook

Geschrieben in Allgemein, Ausstellungen, Bildung, Festivals & Messen, Fotobücher | 1 Kommentar

1 Kommentar bisher

RSS Feed abonnieren

  1. 21. Dezember 2013 um 09:13 Uhr

    And van Resen sagt,

    Hallo,
    finde leider weder einen Preis noch ein Bestellformular oder sonst was zu dem geplanten Buch. Bin nicht bei Facebook, falls es dort die Möglichkeit gibt.
    Wo finde ich das denn noch?
    Danke und viel Erfolg bei dem Projekt.
    Daumen hoch ;-)

Kommentare sind deaktiviert.