Fotobuchweihnachtsverlosung 1/6

Liebe Leser meines Blogs,

ich wage ein Experiment und starte mit dem heutigen Tag eine vorweihnachtliche Verlosungsaktion von Fotobüchern. Sechs tolle Verlage unterstützen mich dabei und spenden jeweils ein bis drei Exemplare von Büchern, die mir in diesem Jahr besonders gut gefallen haben. Mit dabei sind Hatje Cantz, KehrerPeperoni Books, Phaidon, Prestel sowie Scheidegger & Spiess. Bis einschließlich Samstag gibt es täglich etwas zu gewinnen – insgesamt warten elf Exemplare auf ein neues Zuhause in einer schönen Fotobuchbibliothek.

Den Auftakt macht heute ein Exemplar von Impossible Reminiscences von René Burri aus dem Hause Phaidon. Es ist das erste Buch, dass das Farbwerk des eher für Schwarzweiß bekannten Magnum-Fotografen in seiner Gesamtheit erfasst – denn Burri hatte immer auch eine zweite Kamera dabei, in der ein Kodachrome-Film eingelegt war, so dass er spontan auf die jeweilige Situation reagieren konnte. Gerade das ist das Spannende an dem Buch: Wir entdecken ein wenig mehr von Burris Blick auf die Welt und kommen rasch zu der Überlegung: Wie würde das Bild in Schwarzweiß aussehen – und gewinnt es durch die Farbe? Das Buch hat 240 Seiten mit 172 Farbfotografien und kostet 85 Euro.

Wenn ihr ein Exemplar von „Impossible Reminiscences“ gewinnen wollt, müsst ihr unter diesem Beitrag nur einen Kommentar mit eurem vollständigen Namen und eurer E-Mail-Adresse bis heute um 23.59 Uhr hinterlassen. Unter allen Teilnehmern wird per Zufallsgenerator ein Exemplar verlost. Der Gewinner wird unter dem Beitrag genannt und erhält das Buch direkt vom Verlag zugesendet – allerdings nur an Postadressen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Gewinne können nicht in bar ausgezahlt werden. Viel Glück und viel Spaß!

UPDATE: Gewinner von „Impossible Reminiscences“ von René Burri, erschienen bei Phaidon, ist Kommentar Nummer 23: Robert Nowotny. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem Buch!