„Woman in red“ von Osman Orsal

Meine ehemalige Kollegin Kathrin Gemein hat mich gefragt, ob ich nicht etwas für ihren neuen Blog „Pop-Momente“ schreiben wolle. Darin soll es um die besonderen Momente gehen, „die einen Abdruck hinterlassen, zu einem Teil der eigenen Identität werden und so bis auf Weiteres abrufbar bleiben. Das kann eine Filmszene sein, ein bestimmtes Lied, eine Zeichnung in einem Graphic Novel, ein Ausspruch einer Serienfigur.“

Natürlich dachte ich sofort an fotografische Pop-Momente, von denen sich einige fest in meine Biografie verankert haben. Aus gegebenem Anlass habe ich mich dann für das Jüngste entschieden – es geht um das Foto Woman in red des Fotografen Osman Orsal, auf der eine Frau im roten Sommerkleid von einem Polizisten mit Tränengas besprüht wird. Das Foto hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einer Ikone der Protestbewegung in der Türkei entwickelt und wurde im besten Sinne der Popkultur adaptiert und zum Internet-Phänomen. Gleichzeitig erinnert es mich sowohl an Stuart Franklins Tank Man als auch an Eddie Adams’ Foto vom Polizeichef von Saigon, der auf offener Straße einen gefangenen Vietcong hinrichtet.

Meine vollständigen Text findet ihr auf Pop-Momente.