„Life in Cities“ von Michael Wolf

Letztes Jahr gab es die Ausstellung „Life in Cities“ von Michael Wolf bereits beim Fotografiefestival Les Rencontres de la Photographie in Arles zu sehen, nun läuft sie im Fotomuseum Den Haag (noch bis zum 22. April) und im Herbst soll sie Station im Haus der Photographie in Hamburg machen. In der von Wim van Sinderen kuratierten Schau geht es vor allem um die Fragen, unter welchen Bedingungen wir leben und arbeiten, welchen Preis wir dafür zahlen müssen und vor allem: wofür eigentlich?

Michael Wolfs bekannte Serie „Tokyo Compression“ mit in U-Bahn-Waggons eingepferchten Passagieren ist genauso dabei wie seine Hochhaus-Szenarien aus „Architecture of Density“ und „Transparent City“, aber auch die riesige Wandinstallation „Toy Story“ und seine Google-Street-View-Arbeiten.

Meine Besprechung der Ausstellung ist u.a. in der taz erschienen und gibt es hier als PDF.

Link: Fotomuseum Den Haag

Geschrieben in Ausstellungen,Fotobücher | Kommentare aus

Was ist Kreativität?

Dieser Artikel hat mir richtig viel Spaß gemacht! Für das FotoMagazin sollte ich der Frage „Was ist eigentlich Kreativität“ auf die Spur gehen und herausfinden, was dies ganz speziell für Fotografen bedeuten kann und wie sie zu neuen Ideen kommen können. Dabei habe ich extrem viel gelernt – unter anderem hatte ich ein äußerst spannendes und absolut inspirierendes Gespräch mit dem Kreativitätsforscher Karl-Heinz Brodbeck, der den Begriff „Kreativität“ zunächst einmal definiert und typische Kreativitätsmethoden in Frage gestellt hat. Aber auch der Coach Christian Buchholz, Geschäftsführer des Verrocchio Institute for Innovation Competence, das Künstler- und Dozentenpaar Katja Stuke und Oliver Sieber alias Böhm Kobayashi, der Dozent Oliver Rausch von der Fotoakademie-Koeln sowie der Fotograf Jonas Holthaus haben mir Rede und Antwort gestanden.

Den Artikel gibt es hier als PDF. Ich wünsche viel Spaß und vor allem viel Inspiration beim Lesen!

Links: Jonas Holthaus, Fotoakademie-Koeln, Böhm Kobayashi, Verrocchio Institute, Karl-Heinz Brodbeck

Geschrieben in Allgemein,Bildung | Kommentare aus