EJ Major im Forum für Fotografie

Was ist Liebe? Diese Frage hat die britische Fotografin Emily-Jane „EJ“ Major mehr als 7000 Menschen gestellt. Aber nicht im persönlichen Gespräch, sondern als künstlerische Postwurfsendung: Sie hat Postkarten produziert, sie in die Briefkästen von Unbekannten in ganz London geworfen und diese gebeten, den Satz „love is…“ nach Belieben fortzuführen und ihr die Karte zurückzusenden. Delikat: Zuvor hatte Major aus Bernardo Bertoluccis Skandalfilm „Der letzte Tango in Paris“ jede Sekunde einen Film-Still entnommen und diese auf die obere Hälfte der Postkarten geklebt. Alle Karten hintereinander ergeben also den gesamten Film, aber jeder Empfänger hat nur einen winzigen Teil des Streifens.

Das Forum für Fotografie zeigt nun in der Ausstellung “Spiel und Realität” erstmals die gesamte Serie mit insgesamt 451 Postkarten, aber auch andere Arbeiten wie “Shoulder to Shoulder” und “Marie Claire RIP” der 44-jährigen Britin.

Meine Besprechung aus dem Kölner Stadt-Anzeiger gibt es hier.

Link: Forum für Fotografie, EJ Major

Geschrieben in Ausstellungen | Keine Kommentare

Alfredo Sarabia Fajardo jr. und Kuba

Gerade ist die Ausstellung “Cuba im Blick” in der Michael-Horbach-Stiftung zu Ende gegangen. Rund zwei Dutzend Fotografen aus den vergangenen 50 Jahren haben dort ihre Innensicht auf ihre Heimat Kuba präsentiert. Darunter befand sich auch Alfredo Sarabia Fajardo jr., der mit seiner Serie über den Nationalhelden, Poet und Schriftsteller José Marti vertreten war und der auch das Atelierstipendium der Michael-Horbach-Stiftung erhalten hat.

Für die taz habe ich ein Porträt über den erst 29-jährigen Fotografen und Universitätsprofessor Sarabia geschrieben – und mich dabei vor allem für seine Serie über den Friedhof Cementerio Cristóbal Colón in Havanna begeistert. Den Artikel findet ihr hier.

Link: Michael-Horbach-Stiftung

Geschrieben in Ausstellungen, Porträt | Keine Kommentare

Most Popular Tags