Monthly Archives: Juni 2015

Wenders, Lindbergh und Rakete im Gespräch

Gestern Abend fand im Museum Kunstpalast in Düsseldorf das Künstlergespräch zwischen Wim Wenders und Peter Lindbergh, moderiert von Jim Rakete, statt. Rund 800 Leute kamen zu diesem durchaus unterhaltsamen Abend mit den drei sehr unterschiedlichen Charakterköpfen. Es gab viele nette

/ Kommentare deaktiviert für Wenders, Lindbergh und Rakete im Gespräch

Wenders, Lindbergh und Rakete im Gespräch

Gestern Abend fand im Museum Kunstpalast in Düsseldorf das Künstlergespräch zwischen Wim Wenders und Peter Lindbergh, moderiert von Jim Rakete, statt. Rund 800 Leute kamen zu diesem durchaus unterhaltsamen Abend mit den drei sehr unterschiedlichen Charakterköpfen. Es gab viele nette

/ Kommentare deaktiviert für Wenders, Lindbergh und Rakete im Gespräch

„Catch“ von Wolfgang Zurborn

Wolfgang Zurborn versteht es wie kaum ein Zweiter das Besondere im Alltäglichen, ach was: im Belanglosen zu finden und dabei dem überstrapazierten „entscheidenden Augenblick“ eine neue Bedeutung entgegenzuhalten: Wenn Henri Cartier-Bresson Klassik ist, dann ist Wolfgang Zurborn Free-Jazz. Und manchmal

/ Kommentare deaktiviert für „Catch“ von Wolfgang Zurborn

„Catch“ von Wolfgang Zurborn

Wolfgang Zurborn versteht es wie kaum ein Zweiter das Besondere im Alltäglichen, ach was: im Belanglosen zu finden und dabei dem überstrapazierten „entscheidenden Augenblick“ eine neue Bedeutung entgegenzuhalten: Wenn Henri Cartier-Bresson Klassik ist, dann ist Wolfgang Zurborn Free-Jazz. Und manchmal

/ Kommentare deaktiviert für „Catch“ von Wolfgang Zurborn

„The Nordic Book“ von Søren Rønholt

„The Nordic Book“ (Seltmann+Söhne, 45 Euro)  ist ein Buch mit Landschaften, Studioporträts und Aktfotos aus dem europäischen Norden. Beim Letzteren hat Søren Rønholt penibel darauf geachtet, die Frauen möglichst „natürlich“ in Szene zu setzen: Sie stehen, sitzen oder liegen in

/ Kommentare deaktiviert für „The Nordic Book“ von Søren Rønholt

„The Nordic Book“ von Søren Rønholt

„The Nordic Book“ (Seltmann+Söhne, 45 Euro)  ist ein Buch mit Landschaften, Studioporträts und Aktfotos aus dem europäischen Norden. Beim Letzteren hat Søren Rønholt penibel darauf geachtet, die Frauen möglichst „natürlich“ in Szene zu setzen: Sie stehen, sitzen oder liegen in

/ Kommentare deaktiviert für „The Nordic Book“ von Søren Rønholt

„The Hereditary Estate“ von Daniel W. Coburn

Im Grunde sind auch Alben mit Familienfotos Fotobücher. Diese unterliegen jedoch der meist unausgesprochenen Propaganda, stehts die „guten“ und „besonderen“ Momente darzustellen, an die man sich auch in 20 oder 50 Jahren noch erinnern soll. Tragödien, Konflikte und Trauer finden

/ Kommentare deaktiviert für „The Hereditary Estate“ von Daniel W. Coburn

„The Hereditary Estate“ von Daniel W. Coburn

Im Grunde sind auch Alben mit Familienfotos Fotobücher. Diese unterliegen jedoch der meist unausgesprochenen Propaganda, stehts die „guten“ und „besonderen“ Momente darzustellen, an die man sich auch in 20 oder 50 Jahren noch erinnern soll. Tragödien, Konflikte und Trauer finden

/ Kommentare deaktiviert für „The Hereditary Estate“ von Daniel W. Coburn