Monthly Archives: Juni 2013

Streulicht

Nach Album möchte ich noch ein zweites, junges Magazin vorstellen: Streulicht – Magazin für Fotografie und Artverwandtes lautet der vollständige Titel. Im Gegensatz zu Album, das ja als übergroße Tageszeitung daherkommt, sieht Streulicht fast schon wie ein gebundenes Buch aus.

/ Kommentare deaktiviert für Streulicht

Streulicht

Nach Album möchte ich noch ein zweites, junges Magazin vorstellen: Streulicht – Magazin für Fotografie und Artverwandtes lautet der vollständige Titel. Im Gegensatz zu Album, das ja als übergroße Tageszeitung daherkommt, sieht Streulicht fast schon wie ein gebundenes Buch aus.

/ Kommentare deaktiviert für Streulicht

„Il Canal Grande de Venezia“ von E. Fioriolo

Wer an das fotografische Werk von Ed Ruscha denkt, dem kommen schnell seine Luftaufnahmen von Parkplätzen, erschienen im Buch „Thirtyfour Parking Lots in Los Angeles“, sowie seine Tankstellenansichten in Twentysix Gasoline Stations in den Sinn. Und natürlich auch sein legendäres

/ Kommentare deaktiviert für „Il Canal Grande de Venezia“ von E. Fioriolo

„Il Canal Grande de Venezia“ von E. Fioriolo

Wer an das fotografische Werk von Ed Ruscha denkt, dem kommen schnell seine Luftaufnahmen von Parkplätzen, erschienen im Buch „Thirtyfour Parking Lots in Los Angeles“, sowie seine Tankstellenansichten in Twentysix Gasoline Stations in den Sinn. Und natürlich auch sein legendäres

/ Kommentare deaktiviert für „Il Canal Grande de Venezia“ von E. Fioriolo

Album, Magazin für Fotografie

An dieser Stelle möchte ich einmal eine Zeitschrift vorstellen: Album, Magazin für Fotografie. Es wurde zwar bereits 2010 gegründet, ich habe es aber erst kürzlich entdeckt und bin insgesamt sehr begeistert von der im Nordischen Format daherkommenden Publikation. Für die,

/ Kommentare deaktiviert für Album, Magazin für Fotografie

Album, Magazin für Fotografie

An dieser Stelle möchte ich einmal eine Zeitschrift vorstellen: Album, Magazin für Fotografie. Es wurde zwar bereits 2010 gegründet, ich habe es aber erst kürzlich entdeckt und bin insgesamt sehr begeistert von der im Nordischen Format daherkommenden Publikation. Für die,

/ Kommentare deaktiviert für Album, Magazin für Fotografie

„Untitled Horrors“ von Cindy Sherman

Zu Cindy Sherman ist eigentlich nicht mehr viel zu sagen. Die 1954 geborene Amerikanerin gehört mit ihren Selbstinszenierungen zu den wichtigsten und erfolgreichsten Fotografinnen der Gegenwart überhaupt: Im Kunstkompass hat sie nicht nur seit Jahren einen sicheren Platz unter den

/ Kommentare deaktiviert für „Untitled Horrors“ von Cindy Sherman

„Untitled Horrors“ von Cindy Sherman

Zu Cindy Sherman ist eigentlich nicht mehr viel zu sagen. Die 1954 geborene Amerikanerin gehört mit ihren Selbstinszenierungen zu den wichtigsten und erfolgreichsten Fotografinnen der Gegenwart überhaupt: Im Kunstkompass hat sie nicht nur seit Jahren einen sicheren Platz unter den

/ Kommentare deaktiviert für „Untitled Horrors“ von Cindy Sherman

„Woman in red“ von Osman Orsal

Meine ehemalige Kollegin Kathrin Gemein hat mich gefragt, ob ich nicht etwas für ihren neuen Blog „Pop-Momente“ schreiben wolle. Darin soll es um die besonderen Momente gehen, „die einen Abdruck hinterlassen, zu einem Teil der eigenen Identität werden und so

/ Kommentare deaktiviert für „Woman in red“ von Osman Orsal

„Woman in red“ von Osman Orsal

Meine ehemalige Kollegin Kathrin Gemein hat mich gefragt, ob ich nicht etwas für ihren neuen Blog „Pop-Momente“ schreiben wolle. Darin soll es um die besonderen Momente gehen, „die einen Abdruck hinterlassen, zu einem Teil der eigenen Identität werden und so

/ Kommentare deaktiviert für „Woman in red“ von Osman Orsal

Logo zum 175. Geburtstag der Fotografie

Im nächsten Jahr wird die Fotografie offiziell 175 Jahr alt: Am 19. August 1839 veröffentlichte die Pariser Akademie der Wissenschaft das Verfahren, um Daguerreotypien herzustellen. Zwar hat Joseph Nicéphore Niépce seine berühmte Heliografie “Blick aus dem Arbeitszimmer” bereits 1826 gemacht,

/ Kommentare deaktiviert für Logo zum 175. Geburtstag der Fotografie

Logo zum 175. Geburtstag der Fotografie

Im nächsten Jahr wird die Fotografie offiziell 175 Jahr alt: Am 19. August 1839 veröffentlichte die Pariser Akademie der Wissenschaft das Verfahren, um Daguerreotypien herzustellen. Zwar hat Joseph Nicéphore Niépce seine berühmte Heliografie “Blick aus dem Arbeitszimmer” bereits 1826 gemacht,

/ Kommentare deaktiviert für Logo zum 175. Geburtstag der Fotografie

Izima Kaoru und Issei Suda in Kölner Galerien

Gleich in zwei Kölner Galerien sind aktuell Ausstellungen mit japanischer Fotografie zu sehen: Die Galerie van der Grinten präsentiert die neueste Serie, die Izima Kaoru im Rahmen seiner bekannten „Landscapes with a corpse“ -Reihe gemacht hat, die Galerie Priska Pasquer

/ Kommentare deaktiviert für Izima Kaoru und Issei Suda in Kölner Galerien

Izima Kaoru und Issei Suda in Kölner Galerien

Gleich in zwei Kölner Galerien sind aktuell Ausstellungen mit japanischer Fotografie zu sehen: Die Galerie van der Grinten präsentiert die neueste Serie, die Izima Kaoru im Rahmen seiner bekannten „Landscapes with a corpse“ -Reihe gemacht hat, die Galerie Priska Pasquer

/ Kommentare deaktiviert für Izima Kaoru und Issei Suda in Kölner Galerien

„The Night“ in der Galerie Lichtblick

Die Nacht ist das verbindende Thema der aktuellen Ausstellung in der Kölner Galerie Lichtblick. Noch bis zum 21. Juli sind dort Fotoserien von Mike Crawford aus London, Boris Eldagsen aus Berlin, Christian Kosfeld aus Wiesbaden und Xavier Nuez aus Chicago zu

/ Kommentare deaktiviert für „The Night“ in der Galerie Lichtblick

„The Night“ in der Galerie Lichtblick

Die Nacht ist das verbindende Thema der aktuellen Ausstellung in der Kölner Galerie Lichtblick. Noch bis zum 21. Juli sind dort Fotoserien von Mike Crawford aus London, Boris Eldagsen aus Berlin, Christian Kosfeld aus Wiesbaden und Xavier Nuez aus Chicago zu

/ Kommentare deaktiviert für „The Night“ in der Galerie Lichtblick

Dirk Braeckman bei Thomas Fischer

Die fotografische Vorgehensweise des 1958 geborenen Belgiers Dirk Braeckman ist eher untypisch: Er fotografiert mit der immer gleichen analogen Kamera und der gleichen Brennweite, entwickelt die Filme und lässt diese dann einfach liegen – oft über Jahre hinweg. Aus seinem

/ Kommentare deaktiviert für Dirk Braeckman bei Thomas Fischer

Dirk Braeckman bei Thomas Fischer

Die fotografische Vorgehensweise des 1958 geborenen Belgiers Dirk Braeckman ist eher untypisch: Er fotografiert mit der immer gleichen analogen Kamera und der gleichen Brennweite, entwickelt die Filme und lässt diese dann einfach liegen – oft über Jahre hinweg. Aus seinem

/ Kommentare deaktiviert für Dirk Braeckman bei Thomas Fischer

„Postcards from Europe 03/13“ von Eva Leitolf

Mit diesem Buch muss man vorsichtig umgehen, denn es ist eigentlich eine Art Loseblattsammlung – ein Schuber voller riesiger Postkarten, wenn man so will. Eva Leitolf hat für ihre Archivreihe „Postcards from Europe 03/13“ an den Grenzen der Europäischen Union

/ Kommentare deaktiviert für „Postcards from Europe 03/13“ von Eva Leitolf

„Postcards from Europe 03/13“ von Eva Leitolf

Mit diesem Buch muss man vorsichtig umgehen, denn es ist eigentlich eine Art Loseblattsammlung – ein Schuber voller riesiger Postkarten, wenn man so will. Eva Leitolf hat für ihre Archivreihe „Postcards from Europe 03/13“ an den Grenzen der Europäischen Union

/ Kommentare deaktiviert für „Postcards from Europe 03/13“ von Eva Leitolf