Fotobuchweihnachtsverlosung 6/6

So, liebe Leser. Heute ist der sechste und letzte Tag meines Verlosungsexperiments, für das ich schon einmal den Verlagen Hatje Cantz, Kehrer, Peperoni Books, Phaidon, Prestel sowie Scheidegger & Spiess für die Unterstützung danken möchte.

Zum “Finale” gibt es noch einmal etwas ganz Feines zu gewinnen, nämlich gleich drei Exemplare des Buches Postcards from Europe 03/13 von Eva Leitolf, erschienen im Kehrer Verlag. Das Buch ist eine Art Loseblattsammlung mit Ansichten der Außengrenzen der EU und den damit verbundenen Konflikten und zugleich das erste Buch einer Reihe von geplanten Veröffentlichungen aus Leitolfs fortlaufend wachsendem Archiv. Die Bildtafeln wirken auf den ersten Blick vielleicht nüchtern und unscheinbar, sind aber hervorragend gestaltet und im Kontext mit den kurzen Texten auf der Rückseite vor allem sehr politisch, emotional und bisweilen auch bitter-zynisch. Und wer will, kann sich die Bilder auch direkt an die Wand hängen – wie viel zu große Postkarten eben.

Wenn ihr ein Exemplar von “Postcards from Europe 03/13” gewinnen wollt, müsst ihr unter diesem Beitrag nur einen Kommentar mit eurem vollständigen Namen und eurer E-Mail-Adresse bis heute um 23.59 Uhr hinterlassen. Unter allen Teilnehmern werden per Zufallsgenerator drei Exemplare verlost. Die Gewinner werden unter dem Beitrag genannt und erhalten das Buch direkt vom Verlag zugesendet – allerdings nur an Postadressen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Gewinne können nicht in bar ausgezahlt werden. Viel Glück und viel Spaß!

UPDATE: Der Zufallsgenerator hat entschieden. Gewinner von “Postcards from Europe 03/13″ von Eva Leitolf, erschienen im Kehrer Verlag, sind die Kommentare 25, 26 und 30. Herzlichen Glückwunsch an Andre Mailaender, Melina Vasen und Volker Müller – und viel Spaß mit dem Buch!

Amazon: POSTCARDS FROM EUROPE 03/13: Work from the ongoing archive


Geschrieben in Fotobücher, Verlosung | 47 Kommentare

Fotobuchweihnachtsverlosung 5/6

Die fünfte und vorletzte Runde meiner weihnachtlichen Fotobuchverlosungsaktion, bei der ich von den Verlagen Hatje Cantz, Kehrer, Peperoni Books, Phaidon, Prestel sowie Scheidegger & Spiess unterstützt werde, hat begonnen.

Heute müsst ihr euch entscheiden, denn es gibt sogar zwei verschiedene Bücher zu gewinnen! Der Verlag Scheidegger & Spiess hat mir sowohl ein Exemplar von Ansichtssache als auch ein Exemplar von Concrete für die Aktion zur Verfügung gestellt. In “Ansichtssache” von Stephan Kunz und Köbi Gantenbein geht es um den  Stellenwert, den die Architektur im schweizerischen Graubünden seit dem 19. Jahrhundert hat. Das klingt SEHR speziell und ist es auch – und dennoch ein wundbares Lese-Foto-Buch, das ich allen Architekturfotografiefans ans Herz legen möchte. “Weil aber in erster Linie Fotografien betrachtet werden, steht nicht die Geschichte der Architektur in diesem Kanton im Zentrum. Vielmehr geht es um die Sicht der Fotografen und um die Frage, wie sich diese im Laufe der Zeit verändert hat. Was steht wann, wie und warum im Fokus?”, erklären die Herausgeber im Vorwort und unterstreichen diesen besonderen Aspekt direkt mit einer Reihe von Aufnahmen, die die Fotografen Katalin Deér, Christian Kerez, Claudio Moser, Stephan Schenk und Gaudenz Signorell von der St. Nepomuk-Kapelle in Oberrealta gemacht haben. “Ansichtssache” hat 384 Seiten mit 117 farbigen und 136 schwarzweiße Abbildungen und kostet 48 Euro.

Ganz ähnlich, dabei jedoch nicht auf einen einzigen Ort konzentriert ist “Concrete”. Herausgegeben wurde es von Daniela Janser, Thomas Seelig und Urs Stahel und zeigt Fotografien unter anderem von William Henry Fox Talbot, Hiroshi Sugimoto, Tobias Zielony, Michael Wesely, Georg Aerni, Andreas Gursky, Walker Evans und Moriz Nähr. Ausgangspunkt des Buches ist, dass Architektur das Motiv des ersten fotografischen Bildes überhaupt war: Joseph Nicéphore Nièpces Sicht aus seinem Arbeitszimmer auf die Häuser im französischen Le Gras von 1826. In “Concrete”, das ich bereits als Standard-Werk für die Architekturfotografie ansehe, geht es um das Wechselspiel zweier Weltanschauungen, die miteinander kooperieren. Auf der einen Seite die Architektur als Spiegel der Zeit, auf der anderen Seite eben die Fotografie jener Zeit mit all ihren eigenen Einflüssen, die auf die aktuelle oder bereits ältere Architektur schaut. “Concrete” hat 440 Seiten mit 156 farbigen und 157 schwarzweißen Abbildungen und kostet 87 Euro.

Wenn ihr ein Exemplar von “Ansichtssache” oder “Concrete” gewinnen wollt, müsst ihr unter diesem Beitrag nur einen Kommentar mit eurem vollständigen Namen und eurer E-Mail-Adresse bis heute um 23.59 Uhr hinterlassen. Bitte schreibt außerdem dazu, welches Buch ihr haben möchtet! Unter allen Teilnehmern wird per Zufallsgenerator ein Exemplar verlost. Der Gewinner wird unter dem Beitrag genannt und erhält das Buch direkt vom Verlag zugesendet – allerdings nur an Postadressen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Gewinne können nicht in bar ausgezahlt werden. Viel Glück und viel Spaß!

UPDATE: Der Zufallsgenerator hat entschieden. Gewinner von “Ansichtssache” ist Kommentar 10, Verena Loewenhaupt. Gewinner von “Concrete” ist Kommentar 7, Marcel Haag. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit den Büchern!

Amazon: Ansichtssache.150 Jahre Architekturfotografie in Graubünden, Concrete – Architektur und Fotografie

Geschrieben in Fotobücher, Verlosung | 26 Kommentare

Fotobuchweihnachtsverlosung 4/6

Die zweite Halbzeit meiner vorweihnachtlichen Fotobuchverlosungsaktion, bei der ich von den Verlagen Hatje Cantz, Kehrer, Peperoni Books, Phaidon, Prestel sowie Scheidegger & Spiess unterstützt werde, hat begonnen – und ich kann euch versprechen, jetzt gibt es sogar noch mehr Bücher zu gewinnen.

Gleich heute fange ich an mit drei Exemplaren von Be happy! von Igor Samolet aus dem Hause Peperoni Books. Zwei Nächte und einen Tag lang werden wir Zeuge von den Exzessen dieser Männer und Frauen, die offenbar in einem abbruchreifen Haus leben oder hausen. Sie haben keine Zukunftsperspektive, aber das ist ja noch lange kein Grund, die Lebensfreude zu verlieren. Das “Be happy!” zieht an und stößt ab. Und es bleibt im Gedächtnis. Das Buch hat 104 Seiten und kostet 25 Euro.

Wenn ihr ein Exemplar von “Be happy!” gewinnen wollt, müsst ihr unter diesem Beitrag nur einen Kommentar mit eurem vollständigen Namen und eurer E-Mail-Adresse bis heute um 23.59 Uhr hinterlassen. Unter allen Teilnehmern wird per Zufallsgenerator ein Exemplar verlost. Der Gewinner wird unter dem Beitrag genannt und erhält das Buch direkt vom Verlag zugesendet – allerdings nur an Postadressen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Gewinne können nicht in bar ausgezahlt werden. Viel Glück und viel Spaß!

UPDATE: Der Zufallsgenerator hat entschieden. Gewinner von “Be happy!” von Igor Samolet, erschienen bei Peperoni Books, sind die Kommentare 12, 13 und 22. Herzlichen Glückwunsch an Hartmut Schneider, Lukas Fischer und Lale – und viel Spaß mit dem Buch!

Amazon: be happy!

Geschrieben in Fotobücher, Verlosung | 34 Kommentare

Fotobuchweihnachtsverlosung 3/6

Es geht in die dritte Runde bei meiner vorweihnachtlichen Fotobuchverlosungsaktion.  Bis einschließlich Samstag gibt es täglich einen anderen Titel aus den Verlagsprogrammen von Hatje Cantz, Kehrer, Peperoni Books, Phaidon, Prestel sowie Scheidegger & Spiess zu gewinnen.

Heute geht es um ein Exemplar von “Wall” von Josef Koudelka aus dem Hause Prestel. Das Buch trägt den Untertitel “Israelische & Palästinensische Landschaften 2008-2012″ und man kann sich schon denken, dass das keine Postkartenmotive sind, die der 1938 geborene Magnum-Fotograf uns da präsentiert. Auf mächtigen Doppelseiten breiten sich Koudelkas großformatige Ansichten aus, doch gleichzeitig spielt er mit der Form des Panoramas, das in der Regel dem Überblick dient. Hier jedoch wird der Blick durch Mauern und Hindernisse und Barrieren versperren und der Mehrwert des Panoramas ad absurdum geführt. Das Buch hat 128 Seiten mit 54 Fotografien und kostet 49,95 Euro.

Wenn ihr ein Exemplar von “Wall” gewinnen wollt, müsst ihr unter diesem Beitrag nur einen Kommentar mit eurem vollständigen Namen und eurer E-Mail-Adresse bis heute um 23.59 Uhr hinterlassen. Unter allen Teilnehmern wird per Zufallsgenerator ein Exemplar verlost. Der Gewinner wird unter dem Beitrag genannt und erhält das Buch direkt vom Verlag zugesendet – allerdings nur an Postadressen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Gewinne können nicht in bar ausgezahlt werden. Viel Glück und viel Spaß!

UPDATE: Gewinner von “Wall” von Josef Koudelka, erschienen bei Prestel, ist Kommentar Nummer 11: Thomas Krannich. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem Buch!

Amazon: Josef Koudelka: Wall: Israelische & Palästinensische Landschaften – 2008-2012

Geschrieben in Fotobücher, Verlosung | 29 Kommentare

Fotobuchweihnachtsverlosung 2/6

Weiter geht’s bei der vorweihnachtlichen Fotobuchverlosungsaktion auf meinem Blog.  Bis einschließlich Samstag gibt es täglich etwas zu gewinnen – insgesamt warten elf Exemplare aus den Verlagen Hatje Cantz, Kehrer , Peperoni Books, Phaidon, Prestel sowie Scheidegger & Spiess auf ein neues Zuhause in einer schönen Fotobuchbibliothek.

Heute gibt es ein Exemplar von Birds of the West Indies von Taryn Simon aus dem Hause Hatje Cantz zu gewinnen. Dieses Buch ist eine reine Augenweide, besteht es doch fast ausschließlich aus schwarzen Seiten, auf denen sich verhältnismäßig kleine Fotografien befinden – und die zeigen häufig Objekte vor einen tiefschwarzen Hintergrund. Der Titel (und auch das Cover!) hat sich Taryn übrigens bei James Bond geliehen. Nein, nicht dem Geheimagenten im Auftrag ihrer Majestät. Sondern dem Ornithologen, der das bis heute gültige Standardwerk über die karibische Vogelwelt geschrieben hat – und der Ian Fleming zu seiner Hauptfigur inspiriert hat. Es ist ein extrem konzeptionelles Buch über diese fantastische Agentenwelt, die nach den immer gleichen Regeln und mit den immer gleichen Elementen funktioniert. Das Buch hat 440 Seiten mit 210 Fotografien und kostet 68 Euro.

Wenn ihr ein Exemplar von “Birds of the West Indies” gewinnen wollt, müsst ihr unter diesem Beitrag nur einen Kommentar mit eurem vollständigen Namen und eurer E-Mail-Adresse bis heute um 23.59 Uhr hinterlassen. Unter allen Teilnehmern wird per Zufallsgenerator ein Exemplar verlost. Der Gewinner wird unter dem Beitrag genannt und erhält das Buch direkt vom Verlag zugesendet – allerdings nur an Postadressen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Gewinne können nicht in bar ausgezahlt werden. Viel Glück und viel Spaß!

UPDATE: Gewinner von “Birds of the West Indies” von Taryn Simon, erschienen bei Hatje Cantz, ist Kommentar Nummer 31: Jennifer Rasch. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem Buch!

Amazon: Taryn Simon: Birds of the West Indies

Geschrieben in Fotobücher, Verlosung | 33 Kommentare

Fotobuchweihnachtsverlosung 1/6

Liebe Leser meines Blogs,

ich wage ein Experiment und starte mit dem heutigen Tag eine vorweihnachtliche Verlosungsaktion von Fotobüchern. Sechs tolle Verlage unterstützen mich dabei und spenden jeweils ein bis drei Exemplare von Büchern, die mir in diesem Jahr besonders gut gefallen haben. Mit dabei sind Hatje Cantz, KehrerPeperoni Books, Phaidon, Prestel sowie Scheidegger & Spiess. Bis einschließlich Samstag gibt es täglich etwas zu gewinnen – insgesamt warten elf Exemplare auf ein neues Zuhause in einer schönen Fotobuchbibliothek.

Den Auftakt macht heute ein Exemplar von Impossible Reminiscences von René Burri aus dem Hause Phaidon. Es ist das erste Buch, dass das Farbwerk des eher für Schwarzweiß bekannten Magnum-Fotografen in seiner Gesamtheit erfasst – denn Burri hatte immer auch eine zweite Kamera dabei, in der ein Kodachrome-Film eingelegt war, so dass er spontan auf die jeweilige Situation reagieren konnte. Gerade das ist das Spannende an dem Buch: Wir entdecken ein wenig mehr von Burris Blick auf die Welt und kommen rasch zu der Überlegung: Wie würde das Bild in Schwarzweiß aussehen – und gewinnt es durch die Farbe? Das Buch hat 240 Seiten mit 172 Farbfotografien und kostet 85 Euro.

Wenn ihr ein Exemplar von “Impossible Reminiscences” gewinnen wollt, müsst ihr unter diesem Beitrag nur einen Kommentar mit eurem vollständigen Namen und eurer E-Mail-Adresse bis heute um 23.59 Uhr hinterlassen. Unter allen Teilnehmern wird per Zufallsgenerator ein Exemplar verlost. Der Gewinner wird unter dem Beitrag genannt und erhält das Buch direkt vom Verlag zugesendet – allerdings nur an Postadressen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Gewinne können nicht in bar ausgezahlt werden. Viel Glück und viel Spaß!

UPDATE: Gewinner von “Impossible Reminiscences” von René Burri, erschienen bei Phaidon, ist Kommentar Nummer 23: Robert Nowotny. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem Buch!

Amazon: Impossible Reminiscences

Geschrieben in Fotobücher, Verlosung | 32 Kommentare

Most Popular Tags