Allgemein

Die Zukunft der Bilder

Wie sehen die Fotos von morgen aus? Welche Trends lassen sich aus den aktuellen Entwicklungen ablesen? Natürlich ist mir klar, dass das Medium Fotografie zu vielschichtig und divers ist, um von „dem einen Trend“ zu sprechen. Dennoch gibt es Entwicklungen,

/ Kommentare deaktiviert für Die Zukunft der Bilder

Die Zukunft der Bilder

Wie sehen die Fotos von morgen aus? Welche Trends lassen sich aus den aktuellen Entwicklungen ablesen? Natürlich ist mir klar, dass das Medium Fotografie zu vielschichtig und divers ist, um von „dem einen Trend“ zu sprechen. Dennoch gibt es Entwicklungen,

/ Kommentare deaktiviert für Die Zukunft der Bilder

Quo vadis, Fotostadt Köln?

Wenn ich mit Menschen über die Fotostadt Köln spreche, dann gibt es zwei ganz typische Reaktionen: Entweder sie seufzen fast nostalgisch (weil sie sich zurückerinnern) oder sie schauen mich vollkommen irritert an (weil sie noch nie davon gehört haben und

/ Kommentare deaktiviert für Quo vadis, Fotostadt Köln?

Quo vadis, Fotostadt Köln?

Wenn ich mit Menschen über die Fotostadt Köln spreche, dann gibt es zwei ganz typische Reaktionen: Entweder sie seufzen fast nostalgisch (weil sie sich zurückerinnern) oder sie schauen mich vollkommen irritert an (weil sie noch nie davon gehört haben und

/ Kommentare deaktiviert für Quo vadis, Fotostadt Köln?

Fotos lesen lernen

Spätestens seit der Markteinführung des iPhones und von Instagram verwandelt sich die Fotografie vom Medium der Erinnerung immer mehr zum Medium der Kommunikation. Der Mythos vom fotografischen Esperanto ist dabei nicht totzukriegen – egal, wie oft man ihn zu widerlegen

/ Kommentare deaktiviert für Fotos lesen lernen

Fotos lesen lernen

Spätestens seit der Markteinführung des iPhones und von Instagram verwandelt sich die Fotografie vom Medium der Erinnerung immer mehr zum Medium der Kommunikation. Der Mythos vom fotografischen Esperanto ist dabei nicht totzukriegen – egal, wie oft man ihn zu widerlegen

/ Kommentare deaktiviert für Fotos lesen lernen

Artist in Residence im Atelierhaus Salzamt Linz

Seit Sonntagabend bin ich nun im österreichischen Linz an der Donau. Durch eine Kooperation mit der Kunstuniversität Linz wurde ich von Professorin Anna-Maria Loffredo von der Abteilung Fachdidaktik zu einer sechswöchigen Residency ins wunderbare Atelierhaus Salzamt eingeladen, wo ich nun

/ Kommentare deaktiviert für Artist in Residence im Atelierhaus Salzamt Linz

Artist in Residence im Atelierhaus Salzamt Linz

Seit Sonntagabend bin ich nun im österreichischen Linz an der Donau. Durch eine Kooperation mit der Kunstuniversität Linz wurde ich von Professorin Anna-Maria Loffredo von der Abteilung Fachdidaktik zu einer sechswöchigen Residency ins wunderbare Atelierhaus Salzamt eingeladen, wo ich nun

/ Kommentare deaktiviert für Artist in Residence im Atelierhaus Salzamt Linz

Photoszene-Festival 2018

Auf meinem Blog vergesse ich immer wieder auf die Arbeit bei der Internationalen Photoszene Köln hinzuweisen. Das neue Team, zu dem ich seit 2013 gehöre, veranstaltet auch in diesem Jahr wieder eines der größten Fotofestivals Deutschlands mit 89 Ausstellungen im

/ Kommentare deaktiviert für Photoszene-Festival 2018

Photoszene-Festival 2018

Auf meinem Blog vergesse ich immer wieder auf die Arbeit bei der Internationalen Photoszene Köln hinzuweisen. Das neue Team, zu dem ich seit 2013 gehöre, veranstaltet auch in diesem Jahr wieder eines der größten Fotofestivals Deutschlands mit 89 Ausstellungen im

/ Kommentare deaktiviert für Photoszene-Festival 2018

Der Traum vom eigenen Fotobuch

Fotobücher erleben seit mehr als zehn Jahren einen Boom. Die Zahl der Veröffentlichungen ist enorm gestiegen, ebenso die Zahl der Verlage. Auf Fotofestivals und Fotokunstmessen ist das Fotobuch mit Verkaufsständen von Verlagen und Händlern, Preisverleihungen und Signierstunden der Künstler längst

/ Kommentare deaktiviert für Der Traum vom eigenen Fotobuch

Der Traum vom eigenen Fotobuch

Fotobücher erleben seit mehr als zehn Jahren einen Boom. Die Zahl der Veröffentlichungen ist enorm gestiegen, ebenso die Zahl der Verlage. Auf Fotofestivals und Fotokunstmessen ist das Fotobuch mit Verkaufsständen von Verlagen und Händlern, Preisverleihungen und Signierstunden der Künstler längst

/ Kommentare deaktiviert für Der Traum vom eigenen Fotobuch

Interview mit Txema Salvans

Für die ProfiFoto hatte ich die Gelgenheit, den spanischen Fotografen Txema Salvans zu interviewen und mit ihm über seine Bücher „The Waiting Game“ (erschienen bei Editorial RM) und „My Kingdom“ (erschienen bei MACK Books) zu sprechen. Wir haben das Interview

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Txema Salvans

Interview mit Txema Salvans

Für die ProfiFoto hatte ich die Gelgenheit, den spanischen Fotografen Txema Salvans zu interviewen und mit ihm über seine Bücher „The Waiting Game“ (erschienen bei Editorial RM) und „My Kingdom“ (erschienen bei MACK Books) zu sprechen. Wir haben das Interview

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Txema Salvans

Warum wir (gute) Fotomuseen brauchen

Karl Kraus soll ja einmal gesagt haben: „Wenn die Welt untergeht, dann gehe ich nach Wien. Dort passiert alles zehn Jahre später.“ Wenn ich heute als Außenstehender auf die Diskussion um die Neugründung eines Fotografiemuseums in Wien oder Salzburg blicke,

/ Kommentare deaktiviert für Warum wir (gute) Fotomuseen brauchen

Warum wir (gute) Fotomuseen brauchen

Karl Kraus soll ja einmal gesagt haben: „Wenn die Welt untergeht, dann gehe ich nach Wien. Dort passiert alles zehn Jahre später.“ Wenn ich heute als Außenstehender auf die Diskussion um die Neugründung eines Fotografiemuseums in Wien oder Salzburg blicke,

/ Kommentare deaktiviert für Warum wir (gute) Fotomuseen brauchen

„Pictures from Home“ von Larry Sultan

Larry Sultan hat sich in den letzten Jahren zu einem meiner Lieblingsfotografen entwickelt und „Pictures from Home“ ist meine Lieblingsarbeit von ihm. MACK Books hat den Klassiker, der erstmals 1992 erschienen ist, nun deutlich erweitert neu veröffentlicht. Für mich ist

/ Kommentare deaktiviert für „Pictures from Home“ von Larry Sultan

„Pictures from Home“ von Larry Sultan

Larry Sultan hat sich in den letzten Jahren zu einem meiner Lieblingsfotografen entwickelt und „Pictures from Home“ ist meine Lieblingsarbeit von ihm. MACK Books hat den Klassiker, der erstmals 1992 erschienen ist, nun deutlich erweitert neu veröffentlicht. Für mich ist

/ Kommentare deaktiviert für „Pictures from Home“ von Larry Sultan

Interview mit Michael Wolf

Im Rahmen der „Life in Cities“-Ausstellung im Fotomuseum Den Haag habe ich den Fotografen Michael Wolf für das Magazin ProfiFoto interviewt. Dabei sprachen wir über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede in seinen freien Arbeiten, seine Zusammenarbeit mit den Verlegern Gerhard Steidl

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Michael Wolf

Interview mit Michael Wolf

Im Rahmen der „Life in Cities“-Ausstellung im Fotomuseum Den Haag habe ich den Fotografen Michael Wolf für das Magazin ProfiFoto interviewt. Dabei sprachen wir über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede in seinen freien Arbeiten, seine Zusammenarbeit mit den Verlegern Gerhard Steidl

/ Kommentare deaktiviert für Interview mit Michael Wolf